1. Verkehr

Bauarbeiten in Bonn und der Region: Das sind die Sperrungen und Baustellen

Verkehrsstörungen in Bonn und der Region : Teilsperrung der Kennedyallee wegen Tiefbauarbeiten

Ob auf den Autobahnen um Bonn, der A3, A562, A555 oder A59, im innerstädtischen Autoverkehr oder bei der Bahn - in und um Bonn wird viel gebaut, und das hat auch Behinderungen, Staus und Verspätungen zur Folge. Wir geben einen Überblick über aktuelle Bauarbeiten und Sperrungen.

Teilsperrung der Kennedyallee und Ludwig-Erhard Allee

Ab Montag, 25. Januar, bis Montag, 15. Februar, 11 Uhr werden die Kennedyallee zwischen der Einmündung Langer Grabenweg und die Ludwig-Erhard-Allee zwischen der Kennedyallee und der Einmündung Johanna-Kinkel-Straße zum Teil gesperrt. Grund für die Sperrung sind vorbereitende Tiefbauarbeiten. Während der Bauarbeiten wird die Ludwig-Erhardt-Allee in Fahrtrichtung Bonn und die Kennedyallee in Fahrtrichtung Plittersdorf zu einer Einbahnstraße. Die Buslinien 610, 611, 631, N3 und N10 fahren eine Umleitung.

Viktoriabrücke über Nacht gesperrt

Von Donnerstag, 28. Januar, bis Samstag, 30. Januar, wird die Viktoriabrücke jeweils von 22 bis 6 Uhr gesperrt. Wie die Stadtwerke Bonn mitteilten, wird die Schnellbuslinie SB 60 in die Fahrtrichtung Flughafen Köln/Bonn aus diesem Grund umgeleitet. Ab dem Hauptbahnhof fährt sie Haltestelle über die Thomas- Mann-Straße, den Friedensplatz, die Wilhelmstraße (Straßenbahnhaltestelle "Wilhelmsplatz"), die Kölnstraße, das Rosental und die Graurheindorfer Straße zur Haltestelle "Innenministerium" und dann weiter auf dem Linienweg.

Die Haltestelle "Mozartstraße" wird laut Meldung in dieser Zeit aufgehoben. Alternativ können die Fahrgäste am Hauptbahnhof einsteigen. Auch die Haltestelle "Frankenbad/Kunstmuseum" wird dann nicht angefahren. Die Fahrgäste können alternativ mit der Linie 602 bis zur Haltestelle "Friedensplatz" fahren und dort an der Haltestelle "Friedensplatz" in die SB 60 umsteigen.

Nächtlicher Engpass zwischen Kreuz Bonn/Siegburg und Lohmar

In der Nacht von Montag (25. Januar) auf Dienstag (26. Januar) steht den Verkehrsteilnehmern auf der A3 in Richtung Oberhausen nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Es wird die Fahrbahn saniert.

Sperrung der Röttgener Straße

Von Montag, 25. Januar, bis Freitag, 5. Februar, muss die Röttgener Straße zwischen der Einmündung Ferdinandstraße und Lengsdorfer Straße wegen Kanalarbeiten gesperrt werden. Wie die Stadtwerke Bonn mitteilten, fahren die Buslinie 603 und die Nachtbuslinie N5 in dieser Zeit eine Umleitung.

Die Linie 603 nimmt in die Fahrtrichtung Röttgen ab der Haltestelle „Ippendorfer Allee“ eine Umleitung bis zur Haltestelle „Katzenloch“ und fährt dann weiter auf dem Linienweg. In der entgegengesetzten Fahrtrichtung werden die Busse von der Haltestelle „Katzenloch“ zur „Ippendorfer Allee“ umgeleitet.

Die N5 nimmt in die Fahrtrichtung Ippendorf/Ückesdorf ab der „Gierolstraße“ eine Umleitung zur Haltestelle „Katzenloch“ auf der Röttgener Straße und fährt dann weiter auf dem Linienweg. In die Richtung des Bonner Hauptbahnhofs fahren die Busse wiederum ab der Haltestelle „Katzenloch“ eine Umleitung zur „Ippendorfer Allee“ und dann wieder die gewohnte Strecke.

 Die Haltestelle „Alte Schule“ der Buslinien N5 und 603 wird laut Meldung aufgehoben. Wer nach Röttgen fahren will, kann auf die Ersatzhaltestelle „Buchholzstraße“ in Höhe der Ausfahrt des Bernhard-Berzheim-Platz ausweichen. In die Fahrtrichtung Bonn können Fahrgäste die Ersatzhaltestelle „Buchholzstraße“ auf der gleichnamigen Straße (Hausnummer 2-4) nutzen.

Die Haltestelle „Wasserturmstraße“ der Nachtbuslinie N5 in Fahrtrichtung Röttgen wird an die Ersatzhaltestelle auf der Gierolstraße bei der Gaststätte „Buchholz-Stübchen“ verlegt.

Sperrung am Kreisverkehr an der Maximilian-Kolbe-Brücke

Am Samstag, 23., und Sonntag, 24. Januar, ist der neue, fast fertiggestellte Kreisverkehr am Knotenpunkt Hohe Straße/Maximilian-Kolbe-Brücke/Schlesienstraße gesperrt, damit die Asphaltdeckschicht eingebaut und im Anschluss die Markierungen aufgebracht werden können. Dies bedeutet, dass die Zufahrten zur Hohe Straße von der Maximilian-Kolbe-Brücke und der Schlesienstraße aus kommend gesperrt werden und die Hohe Straße aus beiden Richtungen jeweils zu einer Sackgasse wird. Die Umleitungsstrecken werden entsprechend ausgeschildert. Personen können weiterhin zu Fuß oder mit dem Fahrrad den Baustellenbereich passieren.

A3: Engpass zwischen Kreuz Bonn/Siegburg und Lohmar in Fahrtrichtung Frankfurt

Zwischen Dienstag, dem 26. Januar, und Freitag, dem 29. Januar, kommt es jeweils zwischen 8 bis 15 Uhr (Freitag bis 14 Uhr) zu einer Vereengung der Fahrban zwischen Kreuz Bonn/Siegburg und Lohmar in Fahrtrichtung Frankfurt. Grund dafür ist die Sanierung der A3.

Sperrungen auf und unter der Viktoriabrücke ab Ende Januar

Vom 28. Januar, 4 Uhr, bis einschließlich 3. Februar, circa 16 Uhr, ist die Thomastraße vollständig gesperrt. Grund ist die Sanierung der Viktoriabrücke. Eine Umleitung über Ellerstraße/Bornheimer Straße wird eingerichtet, Fußgängern sowie Radfahrenden steht zusätzlich die Verbindung über die Heerstraße zur Verfügung. Die Viktoriabrücke selbst ist zwischen dem 28. und 30. Januar, jeweils ab 22 Uhr bis 6 Uhr, gesperrt. Eine Umleitung für die nächtlichen Sperrzeiten der Brücke wird über die Strecke Endenicher Straße/Auf dem Hügel/ Am Propsthof/Bornheimer Straße eingerichtet. Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radfahrende können aber, von kurzzeitigen Unterbrechungen abgesehen, die Brücke auch in den Nachtstunden passieren. Tagsüber wird die Viktoriabrücke für den gesamten Verkehr uneingeschränkt nutzbar sein.

Erneuerung des Kanals in der Ubierstraße

Ab Montag, den 25. Januar, erneuert die Stadt den Kanal in der Ubierstraße in Bad Godesberg. Die Bauarbeiten sollen demnach „Am Arndtplatz“ starten und sich als Wanderbaustelle bis hin zur Rheinallee fortsetzen. Dies soll ungefähr ein Jahr dauern. Dann werden die Stadtwerke Bonn dort die Wasserleitungen sanieren. In den Sommerferien des kommenden Jahres soll die gesamte Fahrbahn schließlich neu asphaltiert werden. In diesem Zeitraum soll der Verkehr laut Mitteilung mit einer Baustellenampel jeweils einspurig an der Baustelle entlanggeführt werden.

Sperberweg in Troisdorf für mehr als zwei Wochen gesperrt

Vom 11. bis zum 27. Januar 2021 wird der Sperberweg in Troisdorf-Kriegsdorf zwischen der Reichensteinstraße und Wachtelweg gesperrt. Das teilte die Stadt Troisdorf Mitte Dezember mit. Dort wird das Kanalnetz ausgebaut. Zur Herstellung des Anschlusses von Haus 12 an den Abwasserkanal, ist die Sperrung erforderlich. Es gibt eine Umleitung über die Reichensteinstraße und den Ammerweg.

Kanalarbeiten in der Röttgener Straße

Von Montag, 25. Januar 2021, bis einschließlich Freitag, 5. Februar 2021 repariert das Tiefbauamt der Stadt Bonn beschädigte Kanäle in der Röttgener Straße zwischen Ippendorfer Allee und Lengsdorfer Straße. Die Stadt teilte mit, dass die Arbeiten tagsüber ausgeführt werden sollen und sie weder mit Straßenaufbrüchen noch mit Baulärm verbunden seien. Allerdings muss die Straße auf kurzen Abschnitten an wechselnden Arbeitsstellen vorübergehend in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Umleitungen sind entsprechend ausgeschildert. Für die Anliegerinnen und Anlieger wird die Zufahrt bis zur jeweiligen Baustelle weiterhin möglich sein.

Erneuerung der Wasserleitungen in der Vinzenzstraße

Am Montag, den 7. September, erneuern die Stadtwerke auf der Vinzenzstraße in dem Bereich zwischen Holzlarer Weg und Everhardstraße ungefähr 300 Meter an Wasserleitung. Wie das Unternehmen weiter mitteilte, soll die Vinzenzstraße für die Dauer der Bauarbeiten bis März 2021 gesperrt werden. Eine Umleitung für den betroffenen Bereich wird entsprechend ausgeschildert.

Tannenbusch: Straßenbauarbeiten in der Hohe Straße bis 2021

In der Hohe Straße in Bonn-Tannenbusch haben Bauarbeiten begonnen. Zwischen Schlesienstraße und der L183n erneuert das Tiefbauamt den Asphalt und baut zwei neue Kreisverkehre, wie die Stadt mitteilt. Im Zuge dessen werde es zu verschiedenen Teil- und Vollsperrungen kommen, deren Umleitungen ausgeschildert werden. Die Zufahrten für Anlieger würden „weitestgehend sichergestellt“, heißt es. Die Arbeiten kosten nach Angaben der Stadt rund 2,7 Millionen Euro und dauern planmäßig bis August 2021.

Teilsperrung der A555 in Fahrtrichtung Köln

Die rechte Spur der A555 in Richtung Köln wird ab Donnerstag, 21. Januar, in Höhe Wesselings gesperrt. Grund sind Rodungsarbeiten an der Strecke. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 23. Januar an und werden jeweils von 9 bis 16 Uhr durchgeführt. Es sind die ersten Vorbereitungen für eine grundlegende Erneuerung der A555 zwischen den Anschlussstellen Godorf und Wesseling mit der im Frühjahr begonnen wird. Die Die Arbeiten werden voraussichtlich vier Jahre in Anspruch nehmen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 40 Mio. Euro.

Mehr Infos zum Verkehr in Bonn gibt es in dieser Übersicht.

(ga)