1. Verkehr
  2. News

Ganzjahresreifen in Bonn sparen Geld?

Außer in der Werkstatt : Ganzjahresreifen sparen kaum Geld

Nur ein Satz Reifen für das ganze Jahr: Lässt sich damit Geld sparen? Nicht wirklich, sagt ein Reifenexperte. Für wen sie sich trotzdem eignen - und für wen nicht.

Ganzjahresreifen ersparen den halbjährlichen Reifenwechsel und damit mögliche Kosten für Werkstatt und Einlagerung. Bei den Ausgaben für die Reifen dagegen gibt es nach Einschätzung von Vincenzo Lucà vom Tüv Süd keine wesentliche Ersparnis. „Ganzjahresreifen haben auch ihren Preis und Sie fahren sie das ganze Jahr“, sagt er. „Sie fahren sich also schneller herunter und müssen öfter ausgetauscht werden.“

Ganzjahresreifen sind ein Kompromiss

Autofahrern muss außerdem klar sein, dass Ganzjahresreifen immer einen Spagat versuchen. Sie haben ihre Stärke entweder im Winter- oder Sommerbereich. Doch selbst ein Allwetterreifen mit einer guten Wintereignung reicht nicht an einen reinen Winterreifen heran. „Wer zum Skifahren will in den österreichischen Alpen, kommt um einen Winterreifen nicht herum“, sagt Lucà.

Eignen sich Ganzjahresreifen in Städten wie Bonn?

Für wen eignen sich somit Ganzjahresreifen? Im Grunde für Autos, auf die folgende Punkte zutreffen: Sie werden im Jahr nicht allzu viele Kilometer gefahren, sind vor allem im Flachland ohne große Schneemengen und überwiegend in der Stadt unterwegs.

(dpa)