1. Verkehr
  2. News

Suzuki Swift: Größer, sicherer und variabler

Suzuki Swift: Größer, sicherer und variabler

SUZUKI Die Japaner präsentieren den überarbeiteten Swift zu Preisen ab 14 100 Euro.Sehr sparsamer Dieselmotor mit 4,5 Liter Verbrauch. Die SX4 Stufenheck-Limousine wird neu eingeführt

Drei Jahre nach Markteinführung erhält der erfolgreiche Suzuki Swift ein behutsames Facelift. Scheinwerfer, Heckleuchten, Grill und Stoßfänger wurden aufgefrischt. Als Folge der neuen Schutzbestimmungen für Fußgänger wuchs der Swift um gut sieben Zentimeter auf 3,76 Meter.

Erstmals hat der Swift einen Dieselmotor einschließlich Partikelfilter. Der 1.3-Liter-Diesel DDiS (Direct Diesel Injection System) leistet 55 kW/75 PS bei einer Drehzahl von 4 000/min. Im kombinierten EU-Zyklus verbraucht er nur 4,5 Liter/100 km (Kohlendioxid-Ausstoß: 120 g/km).

Im Innern steigt die Variabilität: Mit einem flexiblen Gepäckraum-Zwischenboden und der geteilt umlegbaren Rücksitzbank wächst der Gepäckraum von 201 auf 494 Liter. Insgesamt schützen sechs Airbags im Crashfall die Insassen.

Erhältlich ist der 1300 DDiS als Drei- und Fünftürer. In der Ausstattungslinie "Club" sind serienmäßig ESP und Klimaanlage enthalten, im "Comfort" kommen u.a. CD-Radio und Multifunktions-Lederlenkrad, Leichtmetallfelgen sowie das schlüssellose Einstiegs- und Startsystem dazu. Die Preise für den Swift 1300 beginnen bei 14 100 Euro für die Club-Version (Comfort ab 15 600 Euro). Jeweils 500 Euro mehr kosten die fünftürigen Varianten.