1. Verlag
  2. Anzeigen
  3. Aktuelles

Der OBI-Renovierungsservice hilft bei der Planung und Umsetzung von Heimwerker-Projekten: Wenn’s schwieriger wird als gedacht

Der OBI-Renovierungsservice hilft bei der Planung und Umsetzung von Heimwerker-Projekten : Wenn’s schwieriger wird als gedacht

Ein Bad neu planen und umbauen – na klar. Den Wohnzimmerfußboden neu verlegen – hey, logisch. Der deutsche Mann ist der geborene Heimwerker… denkt er manchmal. Und scheitert dann allzu oft an den Realitäten.

Wie gut, dass es den OBI-Renovierungs-Service gibt, der von der Planung über die Ausführung bis zur Übergabe alles managt. Und das Beste: Da sind dann wirklich Profis am Werk.

Familie Pommerich, die in Wirklichkeit anders heißt, hatte sich schon länger an ihrem alten Bad satt gesehen. Die Fliesen waren spröde, die Armaturen verkalkt, der Heizkörper schäbig. Aber anders als in unserer Einleitung wussten die Pommerichs: So ein Umbauprojekt überfordert uns. Bei einem Rundgang durch den großen Rheinbacher OBI-Markt stachen ihnen viele tolle Waschbecken, Wannen, Toiletten, Fliesen und Heizkörper ins Auge – und der Hinweis auf den OBI-Renovierungs-Service ORS.

Zwar hatte die Familie schon vorab mit einigen Handwerkern gesprochen, doch die Koordination schien ihnen kompliziert, die Preisangebote waren schwer zu vergleichen, und wer weiß schon, was wirklich nötig ist. „Bei uns liegen alle Planungen, die Koordination mit den Handwerkern, die Abnahme und Übergabe an die Kunden und natürlich auch die Schlussabrechnung in einer Hand“, verspricht OBI-Prokuristin Alexandra Kupzig. Und der Marktleiter des Rheinbacher Marktes Jörg Thrun ergänzt: „Unsere beiden Berater sind für die Märkte Rheinbach, Alfter, Bonn Nord und Bonn Bad Godesberg zuständig. Die kommen natürlich gerne zum Gespräch und für das Aufmaß zu den Kunden nach Hause.“

Dieses Angebot gilt natürlich auch für die Neuverlegung von Böden, für eine neue Kücheneinrichtung oder die Renovierung einer gesamten Wohnung. Die Berater sind Handwerkermeister und wissen daher, was zu tun ist – und sie greifen auf einen großen Pool nachweislich zuverlässiger Handwerksbetriebe zu, die die Arbeiten dann ausführen.

Foto: JOERG WILD

Gesagt, getan, die Pommerichs vereinbarten über die beiden Büro-Kolleginnen des ORS einen Termin mit einem der Berater – und alles Weitere ergab sich aus ihrer Sicht wie von alleine. In einer Computersimulation sahen sie das fertige Produkt in einer 3-D-Animation vor Augen und konnten Änderungswünsche einfügen. „Wir haben einen Zeitraum vereinbart, in dem alle Gewerke durchgeführt werden sollten, und das hat wirklich tadellos geklappt.“

„OBI vermittelt schon seit über 20 Jahren Handwerkerleistungen“, erzählt Marktleiter Thrun. „Aber seit wir alles in eine Hand gelegt haben, laufen die Arbeitsprozesse deutlich einfacher.“ Sowohl für die Kunden als auch für die Handwerker ist der Service ein Gewinn: Es gibt jeweils nur einen Ansprechpartner, nämlich den zuständigen OBI-Berater. Und auch Prokuristin Kupzig ist mit dem Service als zusätzliche Dienstleistung für die Kunden extrem zufrieden. „Unsere Gesellschaft hat sich ja nun mal vom do-it-yourself in vielerlei Hinsicht hin zum do-it-for-me entwickelt. Die Menschen haben oft nicht mehr die Zeit oder nicht die Lust, alles selbst zu machen. Und für diese Klienten bieten wir professionelle Hilfe an.“ Der Heimwerker-Gedanke bleibt deshalb aber übrigens trotzdem erhalten, denn das Stöbern in den vielen Angeboten auf den einzelnen Projektflächen der OBI-Märkte für Wände, Böden und Bäder bleibt – das nehmen die Berater niemandem ab.