1. Verlag
  2. Anzeigen
  3. Aktuelles

Entdecken Sie das Saarland: Zeit für eine Auszeit im Sankt Wendeler Land

Entdecken Sie das Saarland : Zeit für eine Auszeit im Sankt Wendeler Land

Wasser, Kultur und viel Natur prägen die abwechslungsreiche Mittelgebirgslandschaft des Sankt Wendeler Lands im Saarland. Mitten im Naturpark Saar-Hunsrück sowie im Nationalpark Hunsrück-Hochwald erwarten Sie üppige Wälder, sanft geschwungene Hügel, schöne Aussichtspunkte und interessante Sehenswürdigkeiten.

Zwischen sechs und 15 Kilometer lang sind die vom Deutschen Wanderinstitut zertifizierten Premiumwanderwege und führen Wanderer über besonders schöne Pfade, durch Wälder und Felder und nur selten über breite Waldwege. Informationstafeln an den Ausgangspunkten der Wege sowie eine gute Beschilderung erleichtern Wanderern die Orientierung. Auf den Tafeltouren, die die Themen Wandern und Kulinarik erfolgreich miteinander verbinden, lässt es sich in einem der Tafeltouren-Restaurants mit regionalen Köstlichkeiten gut Pause machen. Vier Pilgerwege mit Besinnungstafeln am Wegesrand laden zum Innehalten und Nachdenken ein und auch ein Teil des Jakobsweges kann erwandert werden. Themenwege, wie zum Beispiel die Skulpturenstraße, erzählen von der Kultur und der Geschichte des Sankt Wendeler Lands.

Denn beides spielt im Sankt Wendeler Land eine große Rolle. Erforschen Sie den keltischen Ringwall in Otzenhausen, eine über 2.000 Jahre alte Verteidigungsanlage, besuchen Sie die charmante Stadt St. Wendel mit der Wendelinusbasilika aus dem 14. Jh. oder besichtigen Sie die Benediktinerabtei in Tholey als ältestes Kloster Deutschlands und bestaunen Sie die drei Chorfenster von Gerhard Richter, dem bedeutendsten lebenden Künstler der Gegenwart weltweit.

Foto: Abtei Tholey/Markus Lutz

Über 340 km lang ist das hervorragende Radwegenetz im Sankt Wendeler Land. Auch wenn es in der hügeligen Mittelgebirgslandschaft nicht immer ohne Anstrengung geht, sorgen komplett ausgeschilderte Rundwege und Streckenführungen abseits der Straßen für Fahrspaß pur. Durch viele Verbindungs- und Abkürzungsmöglichkeiten sind auch individuelle Tourenplanungen und Routenkombinationen möglich. Wer über die Grenzen der Region hinausfahren möchte, findet genügend Anbindungen an überregionale Radwege. Neun MTB-Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden verlangen Mountainbikern einiges ab. Sieben durchgehend asphaltierte, GPS-basierte Rennrad-Strecken sprechen insbesondere die ambitionierten Radsportler an.

Wasserliebhaber, egal ob Sportler oder Erholungssuchende, kommen am Bostalsee auf ihre Kosten. Angeln, Baden, Tretboot fahren, Segeln, Surfen oder Stand-Up-Paddeling sind nur einige der zahlreichen Angebote am größten Freizeitsee Südwestdeutschlands. Für diejenigen, die sich lieber entspannen möchten, stehen zwei Strandbäder mit Liegewiesen und Strandkörbe zum Mieten zur Verfügung. Auf dem sieben Kilometer langen Rundweg um den See bieten sich schöne Ausblicke und unterwegs besteht die Möglichkeit, eine Rast in einem der Gastronomiebetriebe einzulegen.

Familien mit Kindern finden Unterhaltung im Naturwildpark Freisen mit seinen freilaufenden Tieren, bei einer Runde Bogenschießen auf einem der 3D-Parcours oder auf kinderfreundlichen, flachen Radstrecken und kindgerechten Wanderwegen.

Mit dem Virtuellen Gästeführer können Sie vor Ort und auch von Zuhause aus, mit dem Smartphone, Tablet oder am PC, das Sankt Wendeler Land kennenlernen.
www.sankt-wendeler-land.de/virtueller-gaestefuehrer