1. Verlag
  2. Anzeigen
  3. Sonderveröffentlichungen

Parkbuchhandlung: Literatur als Lebensgefühl

Parkbuchhandlung : Literatur als Lebensgefühl

Parkbuchhandlung mit ausgefallenem Sortiment an neuem Standort

Alles neu macht der Mai. Nach dem Umzug ins neue Ladenlokal am Michaelshof hat sich auch in der Parkbuchhandlung selbst einiges verändert. „Wir haben die Kinderbuchecke jetzt vorne am Eingang platziert“, erklärt Inhaberin Barbara Ter-Nedden. Junge Leser erwarten dort spannende Kinder- und Jugendbücher, die eigens von einer Mitarbeiterin mit viel Liebe und Sortimentskenntnis ausgewählt werden.

Die Anziehungskraft der Parkbuchhandlung ist am Fuße des Aufgangs zum Godesberger Altstadtcenter noch gewachsen. Schon von Weitem sieht man, dass es hier Bücher gibt. „Vorteile des neuen Standorts sind die Helligkeit und Offenheit“, so Ter-Nedden. „Auch die Kollegialität mit den Nachbargeschäften ist groß.“

Ein paar Wermutstropfen bringt der neue Standort allerdings mit sich. „Leider haben wir kein Lager und keine Räume mehr für Schreibwerkstätten oder pädagogische Ferienarbeit“, bedauert sie. Die beliebten Bücherkoffer für die Klassen 3 bis 7 können weiterhin von interessierten Schulen ausgeliehen werden. „Unser Verein, die Buchhandlung und Privatspender sorgen hier jedes Jahr für frisches ‚Gepäck‘.“

Ihr Kundenstamm ist Barbara Ter-Nedden treu geblieben und hat sich dank der exponierten Lage noch erweitert. „Bei uns findet jeder etwas – von der jungen Familie nebenan bis zum Philosophieprofessor, der extra aus Köln anreist.“ Wer in diesen ganz eigenen Kosmos der Parkbuchhandlung eintaucht, wird von einem kuratierten Sortiment überrascht. „Dieses wunderbar ausgefallene Sortiment macht uns aus“, so Ter-Nedden.

Auch als Ausbildungsbetrieb ist die unabhängige Buchhandlung gefragt. „Wir hatten viele Bewerbungen“, berichtet die Inhaberin, „und haben jetzt zwei neue Auszubildende eingestellt.“ Ter-Nedden ist offen für deren Experimentierfreudigkeit. „Dass ich als Urgestein mit jungen Leuten arbeiten kann, ist ein Geschenk“, findet sie. „Was uns alle vereint, ist die Liebe zur Literatur.“

Und die kann man im Herzen Bad Godesbergs auch immer wieder hautnah erleben. So liest Steffen Kopetzky am 20. September 2021 in der „La Redoute“ aus seinem Roman „Monschau“ – der im Jahr 1962 spielt, aber dessen pandemische Hintergrundgeschichte aktueller ist denn je. Ebenso finden Lesungen im Schauspielhaus Bonn statt.

Nähere Informationen gibt es auf der Homepage – mit wöchentlichen Buchempfehlungen und einem Webshop, in dem auch Bücher bestellt werden können. Und wer noch einen Tipp für seine Sommerlektüre braucht, der sollte einen Blick auf die Facebookseite der Parkbuchhandlung werfen, wo Mitarbeitende in der Rubrik „Querlesen“ regelmäßig interessante Buchtitel vorstellen. sdm

Parkbuchhandlung

Am Michaelshof 4b

53177 Bonn

Tel. 0228/35 21 91

Fax 0228/35 90 2

info@parkbuchhandlung.de

www.parkbuchhandlung.de

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. von 10-18 Uhr

Sa. von 10-16 Uhr