Einkaufserlebnis : Mehlem – kleiner Stadtteil mit großem Herz

Entspannte Geschenkesuche rund um den Weihnachtsbaum

Einmal Mehlem und zurück – schon hat man alles erledigt: Bank und Apotheke, Friseur und Optiker, Feinkost und Blumen, Mode und Kosmetik, Bäcker und Metzger, Tiernahrung und Änderungsschneiderei, Immobilienservice und vieles mehr. Und damit diese Vielfalt auch so bleibt, müssen die Kunden jetzt mehr denn je die örtlichen Händler mit ihren Einkäufen unterstützen.

Am südlichsten Zipfel Bad Godesbergs genießt man stets eine sehr persönliche Beratung, die in den vielen inhabergeführten Geschäften natürlich Chefsache ist. Dass die sorgsam ausgewählten Geschenke für Familie und Freunde anschließend liebevoll verpackt werden, ist selbstverständlich.

Da der Vorsitzende des Mehlemer Ortsausschusses Walter Omsels den beliebten Weihnachtsmarkt coronabedingt absagen musste, hat er sich umso mehr dafür eingesetzt, dass im Herzen Mehlems wie immer ein großer Weihnachtsbaum für adventliche Stimmung sorgt. Der in diesem Jahr von den Rodderbergfunken gespendete Baum wurde am Samstag vor dem ersten Advent, dem traditionellen Tag des Weihnachtsmarkts, von der Mehlemer Feuerwehr auf dem Marktplatz aufgestellt. Mit finanzieller Unterstützung von Unternehmen und kreativer Basteldekoration der Kitas und Schulen soll es dieses Mal ein ganz besonders schön geschmücktes Prunkstück werden. „Ein echter Hingucker“, so Omsels, „der ein hoffnungsvolles Zeichen setzt in dieser ungewöhnlichen Weihnachtszeit.“ sdm

Gute Adressen aus dem weihnachtlichen Mehlem finden Sie auf der nächsten Seite.