Der Brillenmacher : Vorsorge und Beratung für gutes Sehen

Der Brillenmacher am Moltkeplatz findet für jeden Kunden die passende Lösung

Seit 1982 ist der Brillenmacher im Blauen Haus am Moltkeplatz die erste Adresse für gutes Sehen in Bad Godesberg. „Wir kümmern uns um Ihre Augen“, sagt Geschäftsführer René Cornette, der das Geschäft seit nunmehr 33 Jahren leitet. „Sehen ist kein Luxus“, erläutert er seine Philosophie, jedem Kunden bestmöglich zu helfen und das Optimum für ihn herauszuholen.

Dabei geht es René Cornette und seinem Team nicht nur um den Verkauf von Brillen.

„Unsere Kernkompetenz ist die Vorsorge“, erläutert der Geschäftsführer. Sein Vorsorge-Augencheck ist ein Rundum-Screening, mit dem Sehschwächen und -störungen, aber auch Augenerkrankungen wie das Glaukom („Grüner Star“) oder eine Makuladegeneration rechtzeitig erkannt werden können. Diese Messreihe dauert rund anderthalb Stunden und untersucht alle zur Prävention nötigen Parameter. „Jeder kann sich dafür anmelden und einen Termin vereinbaren“, sagt  Cornette.

Als eines von 156 anerkannten Zentren für Visualtraining in Deutschland widmet sich der Brillenmacher auch der Funktionellen Optometrie. Dabei geht es um die Zusammenarbeit beider Augen. Denn Sehprobleme können ihre Ursache in einer unzureichenden Koordinationsfähigkeit beider Augen haben. „So gut jedes Auge für sich auch funktionieren mag – wenn sie kein gutes Team bilden, lassen Wahrnehmungsstörungen meist nicht lange auf sich warten“, erläutert Cornette. Dann kann es zu einer verminderten visuellen Leistungsfähigkeit kommen – von schielenden Augen bis zu Lese- und Lernproblemen. Das Visualtraining wurde entwickelt, um diese Fehlfunktionen über gezielte Trainingseinheiten zu beheben.

Des Weiteren bietet der Brillenmacher unter dem Stichwort „Sexy Eyes“ eine schonende Methode an, die Minuswirkungen korrigiert und eine Operation ersetzen kann: Dabei trägt der Kunde über Nacht Kontaktlinsen, die seine Augen konditionieren. Am Tag muss er die Linsen dann nicht tragen.

Trotz dieser besonderen Angebote bleibt die Brillenversorgung die zweite wichtige Kernkompetenz von René Cornette und seinem Team. „Wir bieten Brillen, mit denen man bequem und unbeschwert sehen kann.“ Dabei geht es auch um Brillen für die Arbeit am PC oder für die Ausübung besonderer Sportarten wie Tauchen, Klettern oder Golf.

„Gutes Sehen im Sport gehört auch zur Unfallprävention“, sagt René Cornette. „Deswegen raten wir immer gerne zur Sportbrille.“ sas

Brillenmacher Optik

Geschäftsführer: René Cornette

Moltkeplatz 4

53173 Bonn-Bad Godesberg

Tel.: 0228/364 999

Fax: 0228/367 0298

info@brillenmacher-bonn.de

www.brillenmacher-bonn.de