Baumdienst Siebengebirge : Stürme gefährden Bäume

Baumdienst Siebengebirge begrenzt Schäden

Nachdem die große Sommerhitze in den Wäldern, Gärten und nur noch zum Teil begrünten Straßen ihre nicht mehr zu übersehenen Spuren hinterlassen haben, stellen nun auch noch die Herbststürme eine ernsthafte Gefahr für den Straßenverkehr sowie für Menschen und Tiere dar. Ein Waldspaziergang oder ein Bummel durch den Park sollte deshalb wohl überlegt sein. Während zahlreiche vertrocknete oder von Borkenkäfern kahl gefressenen Fichten und Douglasien selbst einen leichten Sturm kaum noch überstehen dürften, verfärbten sich bereits in den Sommermonaten die Blätter von Eichen, Buchen und Walnussbäumen, so dass sie nunmehr eine gezielte Pflege benötigen, um den Herbst und Winter gut zu überstehen. Hier bietet es sich an, die kostenlose Beratung des Baumdienstes-Siebengebirge für eine optimale Baumpflege in Anspruch zu nehmen, denn das perfekt aufeinander eingespielte Team sieht bereits auf den ersten Blick, wann eine spezielle Nährstoffversorgung notwendig ist oder die Baumkronen unter anderem durch einen professionell berechneten Schnitt entlastet werden müssen.

Bekanntlich gilt es beim Auslichten eines Baumes häufig, in schwer erreichbare Baumteile vorzudringen. Allein schon deshalb empfiehlt es sich unbedingt, echte Profis ans Werk zu lassen, denn das hochqualifizierte Team vom „Baumdienst Siebengebirge“ rückt mit einer professionellen Kletterausrüstung und effizienten Geräten an.

Nicht zuletzt kennen die bestens ausgebildeten „Baum-Chirurgen & Tree Surgeons” alle aktuellen und in den diversen Gemeinden oft unterschiedlichen Sicherheitsbestimmungen und verstehen darüber hinaus auch die „Körpersprache der Bäume“!