Dagernova Ahr Weinmanufaktur : 100 000 Euro für Gastronomen

Dagernova Ahr Weinmanufaktur übergibt Spende aus dem Verkauf des „LOCKDOWN“-Weines

Mit dem durch die Corona-Pandemie geschuldeten deutschlandweiten Lockdown mussten auch alle Restaurants an der Ahr und Umgebung mitten im umsatzstarken Weihnachtsgeschäft die Türen schließen, um die Infektionszahlen einzudämmen. Ein herber Schlag für alle Gastronomen, nach einem von Schließungen, Hygieneauflagen und Existenzängsten geprägten Jahr 2020.

Um die langjährigen Partner in diesen schwierigen Zeiten zu unterstützen, hat die Dagernova Ahr Weinmanufaktur einen Wein namens „LOCKDOWN“ auf den Markt gebracht. Von jeder verkauften Flasche spenden die Ahr-Winzer je einen Euro an die Gastronomiebetriebe. Insgesamt konnte so eine Spendensumme in Höhe von 100 000 Euro erreicht werden, die nun anteilmäßig in Form eines Wertgutscheins an die Gastronomen überreicht wird.

„Wir freuen uns, dass wir mit unserer Spende einen kleinen Beitrag leisten können, um unsere Partner zu unterstützen und hoffen, dass alle Betriebe diese Krise überstehen und wir weiterhin auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit hoffen können“, so Dominik Hübinger, Vorstandsvorsitzender der Dagernova Ahr Weinmanufaktur.