Vulkanregion Laacher See : Bahnerlebnis und Nostalgie

Bahnvergnügen vom Rhein in die Eifel mit dem Vulkan-Expreß, einer historischen Schmalspurbahn

Ein schwimmender Stein geht auf Reise durch die sagenhafte Vulkanregion Laacher See. Heute

Station 5: Bahnerlebnis und Nostalgie.

In der Finsternis des Tunnels

Müde von seiner Wanderung durch die Wolfsschlucht überlegt Laachus, wie er am bequemsten zum Rodder Maar gelangt, um dort den Silberreiher zu fragen, warum er schwimmen kann. „Ich könnte mit der Brohltalbahn fahren“, freut sich Laachus über seine gute Idee und hat es nun sehr eilig, zum Bahnhof nach Brohl zu gelangen. Am Gleis steht schon der Vulkan-Expreß und Laachus nimmt aufgeregt in einem der historischen Waggons Platz. Was dann geschieht, hätte er sich nicht träumen lassen…

Die komplette Geschichte von Laachus finden Sie unter www.vulkanregion-laacher-see.de

Entschleunigung pur im Vulkan-Expreß

Jetzt wird´s gemütlich: Bei „Tempo 20“ wird den Fahrgästen der Brohltalbahn auf einer ca. 18 km langen Fahrt zwischen Brohl-Lützing am Rhein und Kempenich-Engeln die vielfältige und reizvolle Landschaft des vulkanischen Brohltals geboten. Das historische Verkehrsmittel von anno ist mit Holzbänken ausgestattet, die Fenster können geöffnet werden und in der 1. Klasse sind die Sitze sogar gepolstert!

Während bei den älteren Fahrgästen Erinnerungen wach werden, können die Jungen den prickelnden „Reiz der Langsamkeit“ für sich entdecken. Auf der Fahrt über mehrere hohe Viadukte und durch einen knapp 100m langen Tunnel werden fast 400 Höhenmeter überwunden. Nach der etwa 90 minütigen Fahrt lockt ein Spaziergang durch den Geo-Garten oder die herrliche Landschaft rund um Engeln.

Vulkanregion Laacher See

Kapellenstraße 12

56651 Niederzissen

Tel: 02636/19433

www.vulkanregion-laacher-see.de

info@vulkanregion-laacher-see.de