Vulkanregion Laacher See : Ritter und Naturidylle

Der schwimmende Stein Laachus entdeckt auf seiner Reise durch die Vulkanregion Laacher See die Burg Olbrück

„Da ist ja der Silberreiher“, freut sich Laachus und läuft am idyllischen Ufer des über fünf Hektar großen Rodder Maars entlang. Ihn will er um eine Antwort auf seine Frage bitten, warum er, ein Stein, schwimmen kann. Aber noch bevor er den in der Sonne glänzenden Vogel erreicht, hebt dieser ab und fliegt davon. Während Laachus ihm enttäuscht nachschaut, fällt sein Blick auf eine eindrucksvolle, mittelalterliche Burg, die hoch auf einem Berg thront.

Die Burg Olbrück mit ihrem 34 Meter hohen und imposanten Bergfried blickt auf eine über 1000-jährige Geschichte zurück. Auf einem Bergrundgang mit zehn audiovisuellen Erzählstationen kann man eine spannende Zeitreise erleben.

Der Höhepunkt eines jeden Rundgangs ist die Besteigung des imposanten Bergfrieds. Nach 142 Stufen werden Besucher auf der Wehrplatte des Turms mit einem atemberaubenden Blick in die Umgebung belohnt. Anschließend lädt der Burgkiosk mit Kaffee und Kuchen zum Verweilen ein.

Idylle für Naturbegeisterte – das Rodder Maar

Das Flachgewässer „Rodder Maar“ entstand höchstwahrscheinlich durch einen Meteoriteneinschlag und wurde in den letzten 200 Jahren immer wieder auf die unterschiedlichste Art und Weise von Menschen genutzt. So diente das Maar um 1880 zum Beispiel als Fischteich, Anbaufläche oder als Futterquelle für die Landwirtschaft. Von 1995 bis 1999 wurde das Maar renaturiert.

Heute umfasst die Wasseroberfläche des Maares fünf bis sechs Hektar. Die Zahl der Pflanzen hat sich inzwischen auf 195 Spezies verdoppelt und einige neue Tierarten haben sich angesiedelt. Ein Spaziergang rund um das Maar bietet Jung und Alt ein unvergessliches Naturschauspiel.

Die Entdeckung der Burg Olbrück ist Station 6 der Reise des schwimmenden Steins durch die Vulkanregion Laacher See auf der Suche nach der Antwort auf seine Frage, warum er schwimmen kann. Insgesamt muss Laachus 13 Stationen absolvieren, bis er endlich das Rätsel gelöst hat. Dabei entdeckt er viele Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch lohnen. Die komplette Geschichte von Laachus finden Sie unter www.vulkanregion-laacher-see.de.

Vulkanregion Laacher See

Kapellenstraße 12

56651 Niederzissen

Tel.: 02636/19433

www.vulkanregion-­laacher-see.de

info@vulkanregion-­laacher-see.de