1. Verlag
  2. Anzeigen
  3. Sonderveröffentlichungen
  4. Themenwelten
  5. Kundenspezial

Intersport Christel: Einkaufen, sparen und Gutes tun: Wir helfen Flutopfern

Intersport Christel : Einkaufen, sparen und Gutes tun: Wir helfen Flutopfern

Intersport Christel spendet 20 Prozent des Umsatzes – vom 30. August bis 11. September

Wir helfen Flutopfern“, so heißt eine Aktion von Intersport Christel an den beiden Standorten Bad Godesberg und Rheinbach. 14 Tage lang ab 30. August werden 10 Prozent des Umsatzes an die Hochwasser-Hilfe der „Aktion Lichtblicke“ von Radio Bonn/Rhein-Sieg gespendet – „damit das Geld unbürokratisch da ankommt, wo es gebraucht wird“, erklärten Peter Anders und Ralph Paul, Eigentümer und Geschäftsführer von Intersport Christel.

Die Jahrhundert-Unwetter und die damit verbundene Flutkatastrophe haben Mitte Juli 2021 viele Menschen sehr hart getroffen. Bei einigen Familien hat das Schicksal besonders schlimm zugeschlagen, da sie in den Fluten einen geliebten Menschen verloren haben. Viele werden aber auch erhebliche Sachschäden an Häusern, Wohnungen und Hausrat beklagen müssen, manche haben sogar ihr Zuhause durch die Wassermassen komplett verloren. In diesen schweren Zeiten ist die Aktion Lichtblicke ganz nah bei den betroffenen Familien mit Kindern aus NRW, die durch die Unwetter in eine existentiell bedrohliche Situation gekommen und schnell auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind.

„Dass eine solche Katastrophe vor unserer eigenen Haustüre geschehen ist, hat uns betroffen gemacht“, so begründet Anders das Engagement seines Unternehmens. Und „vor der eigenen Haustüre“ ist dabei keine bloße Redewendung. Das Geschäft am Standort Rheinbach hatte großes Glück im Unglück und nur kleinere Schäden zu beklagen, aber in der direkten Nachbarschaft waren viele vom Hochwasser viel stärker betroffen. Und auch einige der insgesamt acht Mitarbeiter des Sport-Fachgeschäftes gehören zu den Flutopfern.

„Wir wollen einen Beitrag leisten, um die Not ein wenig zu lindern“, erklärt Anders und betont, dass er beim Helfen auf Unterstützung angewiesen ist. „Ohne unsere Kunden geht es nicht“, hofft Paul auf eine besonders gute Frequentierung der Sportfachgeschäfte an beiden Standorten im Aktionszeitraum.

Die so erzielte Summe wird am Ende sogar noch verdoppelt, und zwar von der Intersport Deutschland eG, die sich ebenfalls an der Aktion beteiligt, um die Betroffenen beim Wiederaufbau zu unterstützen. So werden also insgesamt 20 Prozent des Umsatzes im genannten Zeitraum den Flut­opfern gespendet.

Das traditionsreiche Fachgeschäft wurde bereits 1955 in Bad Godesberg unter dem Namen „Sport-Mode Christel“ gegründet. Seit etwa drei Jahren ist das Unternehmen auch in Rheinbach zu Hause. Zum umfangreichen Sortiment gehören Sportartikel und Bekleidung unter anderem aus den Bereichen Outdoor, Fitness, Laufen, Tennis und Fußball. Namhafte Markenhersteller sind vertreten, darunter Adidas, Meindl, Schöffel, Speedo, Energetics oder Odlo. Das Inhaber-geführte Fachgeschäft punktet zudem in Sachen Beratung und Service. Die beiden Inhaber und Geschäftsführer Peter Anders und Ralph Paul haben ihr Metier von der Pike auf gelernt – als ehemalige Auszubildende lenken die beiden Sporthändler seit 1998 die Geschicke von Intersport Christel.

Intersport Christel

Alte Bahnhofstrasse 19

53173 Bonn

godesberg@intersport-christel.de

Tel.: 0228/361460

Öffnungszeiten

Mo. bis Fr. 10 bis 19 Uhr

Sa. 10 bis 16 Uhr

Grabenstrasse 6-8

53359 Rheinbach

rheinbach@intersport-christel.de

Tel.: 02226/8923735

Öffnungszeiten

Mo. bis Fr. 10 bis 18 Uhr

Sa. 10 bis 16 Uhr