1. Verlag
  2. Unser Haus
  3. Weihnachtslicht

GA-Weihnachtslicht: Weihnachtslicht genießt großes Vertrauen

GA-Weihnachtslicht : Weihnachtslicht genießt großes Vertrauen

Die Sparkasse Köln Bonn nimmt wieder kostenlos Bareinzahlungen für die Hilfsaktion des General-Anzeigers an.

Auf die Sparkasse KölnBonn kann sich das Weihnachtslicht stets verlassen. Erst vor wenigen Wochen förderte das Geldinstitut die Sonderaktion der GA-Hilfsorganisation für die Flutopfer an Ahr und Swist mit einer unglaublich großzügigen Spende von 250.000 Euro. Grund genug für den Vorsitzenden des Vereins Weihnachtslicht, Bernd Leyendecker, die Sparkasse in diesem Jahr mit dem Ehrenpreis der Hilfsaktion auszuzeichnen (der GA berichtete).

Zusätzlich unterstützt die Bank die Initiative des General-Anzeigers jedoch immer wieder auch bei der Abwicklung der Aktion. Dazu gehört das Angebot der Sparkasse, erneut kostenlos Bareinzahlungen von GA-Leserinnen und Lesern auf das Konto des Weihnachtslichts anzunehmen. Diesen Service bietet sie jetzt erneut in ihren Filialen am Friedensplatz in der Bonner Innenstadt sowie an der Rheinallee in Bad Godesberg an. „Gerne unterstützen wir die Aktion Weihnachtslicht, weil wir wissen, dass alle Spenden vollständig bei denen ankommen, die dringend Hilfe brauchen“, erklärte Werner Hümmrich, Direktor bei der Sparkasse KölnBonn. Vor allem die hohe Akzeptanz der Initiative innerhalb der Bevölkerung fasziniere ihn. „Die Bonner haben viel Vertrauen in die Arbeit des Weihnachtslichts. Deshalb ist es für uns selbstverständlich, diesen Beitrag zu leisten, damit die Unterstützer ihre Spenden bequem und kostenlos einzahlen können“, ergänzte er.

Ein Vorteil für die Kunden sind zudem die langen Öffnungszeiten. So kann man auch samstags bei einem Bummel durch die Innenstadt Spenden auf das Konto des Weihnachtslichts einzahlen, um armen Seniorinnen und Senioren in Not in der Nachbarschaft zu helfen.