Wetter in Bonn und der Region Der Winter verzieht sich

Bonn · Sehr nass, aber erstaunlich mild hat die neue Woche begonnen. Ab Mitte der Woche wird es dann noch wärmer und die Niederschläge werden weniger. Kommt der Winter überhaupt noch zurück?

Mit Temperaturen zwischen zwei und sieben Grad ist es am Montag deutlich wärmer als in der letzten Woche. Die milde Luft bringt allerdings auch langanhaltende Niederschläge mit sich. Wie der Wetterdienst Wetter Online berichtet, bringt das Tief Hubert kräftige Regenfälle und in kälteren Gebieten auch Schnee nach Deutschland. In einigen Landesteilen hat sich der Winter hat sich also noch nicht komplett verabschiedet.

In Bonn und der Region bleibt es am Montag meist bedeckt, die Regenschauer vom Morgen bleiben am Mittag aus, am Abend wird dann wieder Sprühregen erwartet. Wie der Deutsche Wetterdienst meldet, setzt durch die milden Temperaturen im Bergland Tauwetter ein, sodass dort in der kommenden Nacht mit Glätte gerechnet werden muss. Der frische Wind aus Westen schlägt vereinzelt in starke Böen um, wird zum Abend hin aber schwächer.

In der Nacht zum Dienstag bleibt es in der Region dicht bewölkt bei Werten um vier Grad. Nur im Bergland sinken die Temperaturen noch einmal auf frostige zwei Grad unter dem Gefrierpunkt. Am Dienstag sieht es dann schon freundlicher aus. In den Morgenstunden halten sich die Wolken zwar zunächst, dann lockert es aber auf und die Sonne zeigt sich in der zweiten Tageshälfte. Die Temperaturen bleiben mit bis zu fünf Grad im Plusbereich.

In der Nacht zum Mittwoch ziehen erneut Wolken auf und tagsüber liegt die Regenwahrscheinlichkeit erneut bei 90 Prozent. Bei Temperaturen zwischen zwei und sechs Grad bleibt es den ganzen Tag über bedeckt. Auch am Donnerstag und Freitag bleibt es in Bonn und der Region bedeckt. Bei mäßigem Wind wird es fast frühlingshaft warm: Die Temperaturen klettern auf milde fünf bis zwölf Grad, am Freitag wird es nicht kühler als sieben Grad.

Erst am Wochenende lockert es etwas auf und vereinzelt kann sich die Sonne die zeigen. Die Temperaturen sinken nur leicht und halten sich zwischen sechs und neun Grad auf. Das frostige Winterwetter der letzten Woche kehrt wohl bis auf Weiteres holt die Region wohl bis auf Weiteres nicht mehr ein. Denn auch in der nächsten Woche rechnet der Deutsche Wetterdienst mit Temperaturen bis zehn Grad, nur nachts sinken sie örtlich bis auf den Gefrierpunkt. (ga)

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort