1. Wetter
  2. Wetter News

Unwetter Bonn, Ahrweiler, Rhein-Sieg-Kreis: Feuerwehreinsätze nach Regen

Unwetter in Ahrweiler und Hennef : Starkregen und eine Schlammlawine beschäftigen Feuerwehren

Der Deutsche Wetterdienst warnte am Sonntag vor starkem Gewitter in der Region. Betroffen waren Bonn, der Rhein-Sieg-Kreis sowie die Kreise Ahrweiler und Neuwied. In Ahrweiler und Hennef gab es unwetterbedingte Feuerwehreinsätze.

Die Menschen in Bonn und der Region müssen sich aktuell auf ungemütliches Wetter einstellen: Der Deutsche Wetterdienst warnt aktuell vor starken Gewittern in der Region. Demnach können in Bonn, dem Rhein-Sieg-Kreis sowie den Kreisen Ahrweiler und Neuwied heftige Gewitter mit Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis zu 70 Stundenkilometern sowie Starkregen und Hagel auftreten.

Vereinzelt könnten beispielsweise Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Wer draußen unterwegs ist, sollte besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände achten. Während des Platzregens sind kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich.

Michael Zimmermann, Kreisfeuerwehrinspektor aus Ahrweiler, gab an, dass es in der Grafschaft bisher zu zwei, in Bad Neuenahr-Ahrweiler hingegen zu bereits 20 Einsätzen im Zusammenhang mit dem Unwetter kam. Auch in Remagen gab es am Sonntag vermehrt Einsätze für die Feuerwehr. Insgesamt 33 Einsatzstellen gab es in Unkelbach und Oberwinter. Stadtwehrleiter Ingo Wolf wies darauf hin, dass es nur wenige vollgelaufene Keller gab, da die Bewohner mit Hilfe von Sandsäcken und Holzbrettern Eigenvorsorge getroffen hätten. Stattdessen rückte die Feuerwehr vor allem aufgrund von stark verschlammten Straßen aus. Bei den Einsätzen haben das Technische Hilfswerk Sinzig und die Feuerwehr Sinzig die Feuerwehr Remagen unterstützt. Im Rhein-Sieg-Kreis rückte die Feuerwehr ebenfalls aus, um eine Schlammlawine zu entfernen. In Hennef auf der Wippenhohnerstraße spülte die Feuerwehr Hennef eine 100 Meter lange und acht Zentimeter dicke Schlammschicht von der Straße, die die komplette Fahrbahn bedeckt hatte. In Bonn gab es, wie die Feuerwehr Bonn mitteilte, bisher keine unwetterbedingten Einsätzen.

In der Nacht zu Montag soll das stürmische Wetter allmählich nachlassen.

(ga)