1. Wetter
  2. Wetter News

Wetter an Weihnachten in Bonn: Wird es Schnee geben?

Wetteraussichten für die Feiertage : Wie stehen die Chancen auf weiße Weihnachten in Bonn und der Region?

Das letzte Weihnachtsfest, an dem in Bonn und der Region Schnee lag, ist schon eine ganze Weile her. 2010 haben wir in der Region zuletzt weiße Weihnachten erlebt. Wie sind die Wetteraussichten für das Jahr 2021?

Die Wahrscheinlichkeit, dass es in Deutschland an den Weihnachtsfeiertagen schneit, ist nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes über die letzten Jahrzehnte hinweg gesunken. Rein statistisch betrachtet können sich die meisten Menschen in Deutschland im Schnitt nur noch alle zehn Jahre über Schnee an den drei Feiertagen freuen.

Ausgeschlossen ist es noch, dass es an den Weihnachtstagen in Bonn und der Region schneien könnte. Mit dem Beginn dieser Woche sind die Chancen auf weiße Weihnachten allerdings gesunken, machte Björn Goldhausen, Meteorologe und Pressesprecher von Wetteronline am Montag im Gespräch mit dem GA deutlich. Denn: Im Moment zeichnet sich zwar ab, dass es an den Tagen vor Weihnachten kalt und frostig wird; ab Freitag wird das Wetter aber voraussichtlich schon wieder milder werden.

„Bis Donnerstag sind die Vorhersagen ganz eindeutig“, sagte Goldhausen. Die Luft werde trockener und vor allem deutlich kälter, als das noch in der vergangenen Woche der Fall war. Die Temperaturen werden bis Donnerstag jeweils nur knapp über null Grad Celsius liegen, vielerorts ist entsprechend auch Frost möglich.

Wie sich das Wetter ab Heiligabend gestalte, stehe aktuell noch auf der Kippe, so Goldhausen. Der Grund: Eine Luftmassengrenze, die in diesen Tagen über Deutschland liegen wird. Südlich dieser Grenze werde das Wetter mild und eher nass sein. Nördlich davon kalt und trocken. Dazwischen könne es auch schneien. Im Moment sehe es eher danach aus, dass die Region um Bonn südlich der Grenze liegen werde und es somit mild werde, erklärte Goldhausen. „Die Grenze kann sich aber noch verschieben.“ Gewissheit gebe es vermutlich erst zwei Tage vor Heiligabend.

Schneefall haben die Menschen im Bonner Raum an den Weihnachtstagen zuletzt im Jahr 2010 erlebt. Damals lag eine dichte Schneedecke über der gesamten Region. „In dem Jahr gab es deutschlandweit fast überall weiße Weihnachten“, erinnert sich Goldhausen. Der Dezember 2010 war in Bonn und der Region auch einer der kältesten Dezember seit Jahrzehnten. Durchschnittlich betrug die Temperatur in diesem Monat minus 0,9 Grad Celsius, am ersten Weihnachtstag war es mit minus 8,4 Grad eisig kalt in Bonn.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Der General-Anzeiger arbeitet dazu mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Wie die repräsentativen Umfragen funktionieren und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.