Wetter in Bonn und der Region Wintereinbruch erreicht auch Teile der Region

Bonn/Region · Der Wintereinbruch in der Nacht zu Sonntag hat auch Teile der Region erreicht, es fielen bei frostigen Temperaturen einige Zentimeter Neuschnee. Bleibt es in Bonn und der Region so kalt? Die Aussichten.

 In Teilen der Region fiel in der Nacht zu Sonntag Schnee. (Symbolfoto)

In Teilen der Region fiel in der Nacht zu Sonntag Schnee. (Symbolfoto)

Foto: dpa/Marius Bulling

Winterliches Wetter hat am Sonntagmorgen auch Teile der Region erreicht. Die Temperaturen sanken teilweise unter den Gefrierpunkt, in höheren Lagen wie in der Eifel fielen einige Zentimeter Neuschnee. Webcams vom Nürburgring zeigten, dass dort Schnee fiel. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte zuvor darauf hingewiesen, dass es in Hochlagen von Nordrhein-Westfalen wie dem Sauerland zu Schneeschauern kommen kann. Zudem warnte der DWD vor Frost und Kälte.

In einigen Teilen von NRW gab es erhebliche Probleme durch den Schnee- und Kälteeinbruch. Die Polizei verzeichnete mehrere Glätte-Unfälle - einen davon auf der A553 bei Brühl. Etliche Bäume sind in der Nacht zu Sonntag in Ostwestfalen-Lippe unter der Last von Schnee umgeknickt. Wie die Polizei berichtete, entstanden dadurch rund 20 Gefahrenstellen. Im Extertal und in Leopoldshöhe kamen jeweils Autofahrer mit ihren Fahrzeugen bei Schnee und Glätte von der Straße ab und landeten im Graben. Verletzt wurde niemand. In den frühen Morgenstunden waren in Teilen von Ostwestfalen-Lippe mehrere Zentimeter Schnee gefallen, in Horn-Bad Meinberg sogar zehn Zentimeter, wie ein Polizeisprecher sagte. Auch in anderen Teilen Deutschlands hatte es zahlreiche Unfälle durch Schnee, Hagel und Glatteis gegeben.

Wetter in Bonn: Die Aussichten

Am Sonntag ist bei Höchsttemperaturen von zehn Grad in Bonn und der Region immer noch mit Schauern, vereinzelt auch mit Graupel, zu rechnen. In der Nacht auf Montag kühlt es sich dann auf Temperaturen um den Gefrierpunkt ab. Der DWD warnt daher in der Region vor Frost. Auch am Montag kann es bei Höchsttemperaturen von acht Grad immer noch vereinzelte Niederschläge geben.

In der Nacht auf Dienstag kühlt es sich dann auf bis zu minus drei Grad ab. Der Dienstag verspricht dann etwas Besserung. Bei Temperaturen um die zehn Grad zieht die Wolkendecke etwas auf und es soll trocken bleiben. Zur Wochenmitte könnte es aber erneut Regen in der Region geben.

Die aktuelle Wetterlage in Bonn und der Region finden Sie unter wetter.ga.de sowie die Aussichten in unserer Wettervorhersage.

(ga/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort