Polstermöbel-Werkstätten Andreas Geschier : Neue Eleganz in Cognac

Polstermöbel-Werkstätten Andreas Geschier – der Polstermöbel(neu)macher aus der Heimat

Die dunkelrot gereiften Trauben, der rauschende Fluss, die warmen Weinbergsmauern und das sich langsam in Richtung rot und gelb verfärbende Laub, das im Sonnenlicht leuchtet: Ein Anblick, der wie jedes Jahr auch in diesen Tagen wieder die Menschen von überall her ins Ahrtal zieht. Und Zuhause? Da „glänzt“ im Sonnenlicht zuweilen nicht mehr viel. Abgewetzt ist die Lieblingsgarnitur, speckig sind die Armlehnen, durchgesessen die Polster, rissig der Bezug. Aber trotzdem werden Sofa und Sessel oft noch heiß geliebt.

„Die Menschen haben sich im Laufe von Jahren eingerichtet und dabei ihren persönlichen Stil gefunden. Jedes noch so kleine Teil der Einrichtung hat seine Geschichte und stellt in der Summe den individuellen Lauf des eigenen Lebens dar“, weiß Andreas Geschier, Chef der gleichnamigen Polstermöbel-Werkstätten am Ortseingang von Bad Neuenahr-Ahrweiler. Deswegen sind für ihn, neben handwerklichen Problemlösungen der Polster- und Gestelleigenschaften, die harmonische Abstimmung und Bezüge in passenden Farben so wichtig bei einer Aufarbeitung in seinen Werkstätten. Er fügt ein Beispiel aus der Möbelmanufaktur de Sede an, als führender Hersteller exklusiver Ledermöbel aus der Schweiz bekannt: „Ein Kunde hatte eine Ledergarnitur, der man den langjährigen und intensiven Gebrauch ansah. Die Polsterung im Sitzbereich zeigte Ermüdungserscheinungen, im oberen Rückenteil hatte die Spannung des Leders stark nachgelassen und warf unansehnliche Falten.“ Der Kunde wünschte eine leichte Nachpolsterung und einen Neubezug in einer helleren Lederfarbe.

Seit die Ledergarnitur die Polstermöbel-Werkstätten Andreas Geschier wieder verlassen hat, besticht sie durch neue Eleganz. Die vorhandene freischwingende Konstruktion mit der umlaufenden Kantenführung hat mit der homogenen Nachpolsterung und der neuen Lederfarbe erstklassige handwerkliche Arbeit erfahren. Andreas Geschier: „Der neue Lederbezug ist besonders geschmeidig und trotzdem strapazierfähig. Die warme Farbe ‚Cognac’ ist zeitlos, edel und die angesagte Trendfarbe im Herbst.“

Die de-Sede-Ledergarnitur ist wieder zu einem Prunkstück geworden und hat den Kunden zu 100 Prozent überzeugt – wie viele andere Kunden auch, die im Internet-Gästebuch der Firma einen entsprechenden Eintrag hinterlassen haben.

Wer seine Sofas, Sessel, Stühle, Récamieren, Chaiselongues oder anderen Polstermöbel verschönern möchte und gleichzeitig auf Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung setzt, vereinbart unverbindlich einen Besuchstermin mit Andreas Geschier. Er berät ganz individuell in enger Abstimmung mit seinen Auftraggebern in deren ganz persönlichem Wohnumfeld. sim

Polstermöbel-Werkstätten

Andreas Geschier

Christine-Demmer-Straße 1

53474 Bad Neuenahr-

Ahrweiler

Tel: 02641/3 16 26

Fax: 02641/90 38 94

info@andreas-geschier.de

www.andreas-geschier.de