Friedrichstraßenwoche 2020 : Flanieren, einkaufen und schlemmen

Auf zur Friedrichstraßenwoche 2020! Den Sommer genießen in einer der schönsten Fußgängerstraßen Deutschlands

Die Immobilien- und Standortgemeinschaft Friedrichstraße Bonn e.V. (ISG) lädt ab dem heutigen Freitag, 19. Juni, herzlich zur Friedrichstraßenwoche 2020 ein. Bis zum Samstag, 27. Juni, erwarten die Besucher der Flaniermeile zahlreiche Aktionen und Angebote von den Händlern und Gastronomen.

„Wir wollen den Geschäften und Gastronomen gerade in diesen ungewöhnlichen Zeiten die Möglichkeit geben, im angemessenem Rahmen auf sich aufmerksam zu machen“, sagt Dirk Daniels, Vorsitzender der ISG. „Dabei galt es gleichzeitig, die Besucherströme zu entzerren. Daher haben wir uns entschlossen, aus dem Friedrichstraßenfest in diesem Jahr die Friedrichstraßenwoche zu machen.“

Die Besucher der Friedrichstraße können sich die ganze Woche auf tolle Angebote und Aktionen freuen. Neben besonderen kulinarischen Aktionen – wie einer „Noten-Waffel“ oder der „Lieblings“-Cremant im Ausschank – bieten viele Geschäfte auch satte Rabatte!

Die Händler und Gastronomen laden herzlich ein: „Genießen Sie ein paar schöne Sommertage in einer der schönsten Fußgängerstraßen Deutschlands!“ Auf der Friedrichstraße können die Besucher flanieren und schauen, stöbern und kaufen. Entspannen und genießen steht in den Cafés und Restaurants im Vordergrund – natürlich stets im Blick auf die zurzeit geltenden Corona-Bestimmungen.

Wer in den vergangenen Tagen durch die Bonner City schlenderte, wird es gemerkt haben: Die Friedrichstraße hat sich herausgeputzt und fein gemacht für ihre Gäste. So als trüge sie den Sonntagsstaat nun eine ganze Woche. Und dazu gibt es in der nächsten Woche voraussichtlich Kurfürstenwetter in der Beethovenstadt.

Die Immobilien- und Standortgemeinschaft Friedrichstraße Bonn e.V. ist eine Vereinigung von Geschäftsleuten, Gastronomen, Freiberuflern und Hauseigentümern der Friedrichstraße in Bonn. Ziel des Vereins ist es, „Friedrichstraße Bonn“ zu einer eigenen Marke zu entwickeln, um sie nicht nur in Bonn, sondern auch in der Region zu einem festen Begriff werden zu lassen, der für individuelles Einkaufs- und Gastronomie-Erlebnis, kompetente Beratung sowie professionellen Service steht.

Die Händler und Gastronomen unterstützen auch die Initiative des City-Marketing-Vereins, der mit dem Slogan „Bleib stark. Kauf vor Ort!“ für den Einkauf im lokalen Handel wirbt. Viele Händler haben das Plakat in die Schaufenster gehängt – direkt neben ihre Hinweise zu Sonderrabatten oder Aktionen, die während der Friedrichstraßenwoche gelten.

Namensgeber der Friedrichstraße ist eine bedeutende Persönlichkeit: Max Friedrich von Koenigsegg Rotenfels (1708-1784). Der Herrscher residierte als Erzbischof von Köln und Kurfürst von 1761 bis 1784 in Bonn. sas

www.friedrichstrasse-bonn.de