1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge

Kurz gefragt mit Firmenchef Martin Weihsweiler : „Ich würde jederzeit wieder MeGA-Azubis einstellen“

Kostenpflichtiger Inhalt: Kurz gefragt mit Firmenchef Martin Weihsweiler : „Ich würde jederzeit wieder MeGA-Azubis einstellen“

Gute Arbeitskräfte sind allenthalben Mangelware. Darum stellen Firmenchefs in Meckenheim gerne MeGA-Schüler ein, weil sie um deren Leistungsfähigkeit wissen. Mit Martin Weihsweiler, Geschäftsführer von Degen Dachhandwerk, sprach GA-Redakteur Mario Quadt.

dWrhocu hicneezn scih eid uAeAiGMbsz- uas?

trMnia Wwhler:iisee enWn eien Sinceülhr orde ein eSüclhr sib muz Eedn rde eShzictul ide aerngboV dre erbriauVgnenne tferüll hat, ehnticze sie/re cihs ruchd litsisekegZurvä und tioinvMaot .sua

Wenrdü eiS edeiwr ninee Au-iMzGbAe ltielen?nes

:eilWshwieer Wir wednrü rjdzeteei drewei iAeuAGszb-M nislee.ntle

iWe düewr se – sua Irreh hSict – ,arifhceen uteg eutLe zu n?dnfei

lhWeweiise:r sE bigt iknnee hninecfae gW,e mu uAzsib zu kemombn.e irW nreawHkder seünsm vitak in lheucnS dnu bei tsnnutareVnlage ufa edi ndJegu hnegezu dun ide nustencauZkcnfh mi nrkdHewa eie.gzfanu Dzau tneöbeing iwr lenndriefeak mnnaheMaß und nnerAapshc sau ilPtiko nud ls.hsfGaeetlc rtEnle nud drineK ümessn tnrvhse,ee dass sda delMlo d„ieeumskrgn“aiA sua den r70e Jehnar eugdsaitne hta. irW nubeahcr zru echnlgieorfer tnwuklngEic usreern itfasct,hWr areb hacu der llsatcsGehfe dne xMi asu mla,le lniveudilid auf eid iFenihkgeät des zeElnenin ae.tstibmgm rtteedSui rxfareaThi eabhn iwr une,gg nhcsnM,ee die urn ohnc entrlwave weon,ll hua.c rWi huebcrna edgrndni cainrnhenMe udn h.Mrcea ndU edi tgbi es rot,d ow kiotvdrup dun viarekt iteagr wrd,i muz spliBeie im ndarH.wek