1. News
  2. Panorama

Junge Wildkatzen: Geparden-Nachwuchs entzückt den Zoo Münster

Junge Wildkatzen : Geparden-Nachwuchs entzückt den Zoo Münster

Die Wildkatze Isantya hat drei Geparden-Mädchen auf die Welt gebracht. Der junge Nachwuchs entzückt nun Besucher im Zoo Münster. Der Gepard gilt als das schnellste Säugetier der Welt.

Der Zoo Münster freut sich über drei kleine Schnurrer: Knapp fünf Wochen nach der Geburt hat der Zoo am Freitag seinen Geparden-Nachwuchs präsentiert. Mama Isantya hatte am 4. Oktober die drei weiblichen Geparden-Babys zur Welt gebracht. Es ist der erste Nachwuchs für die Gepardin, die 2017 aus dem Zoo im englischen Paignton nach Münster gekommen war. Sie kümmere sich vorbildlich um ihren ersten Nachwuchs, hieß es.

Die Geparden-Babys haben bereits die erste Schritte über die Anlage gemacht. Zoobesucher aber müssen noch Geduld haben und Ruhe bewahren. Am besten lasse sich die Familie aus der Distanz mit einem Fernglas beobachten. Vater des Wurfs ist Kater Jabari. Er kam 2011 aus dem Salzburger Zoo und hat bereits mehrfach für Nachwuchs gesorgt.