1. Region
  2. Köln & Rheinland

Kritik am Airport Düsseldorf: Lufthansa will Kapazitäten am Airport Köln/Bonn ausbauen

Kritik am Airport Düsseldorf : Lufthansa will Kapazitäten am Airport Köln/Bonn ausbauen

Während der Flughafen Düsseldorf derzeit über einen Ausbau nachdenkt, hat sich nun Lufthansa-Chef Carsten Spohr kritisch zu diesen Planungen ausgesprochen - und sich gleichzeitig zum Standort Köln/Bonn bekannt.

"Ob der Ausbau wirklich nötig ist, überlasse ich den Experten", sagte Spohr am Donnerstag vor der Wirtschaftspublizistischen Vereinigung in Düsseldorf. Der Lufthansa bekannte sich gleichzeitig zum Standort Köln/Bonn: "Zusätzliche Kapazitäten könnten auch nach Köln/Bonn gehen."

Spohr stichelte in dem Gespräch mit Journalisten gleichzeitig gegen den Airport in der NRW-Hauptstadt: "Düsseldorf hat die höchsten Kosten. Vielleicht hat Air Berlin so große Probleme, weil sie so oft aus Düsseldorf abfliegen", so Spohr.

Der Airport der Landeshauptstadt hatte beantragt, die Starts und Landungen um 16 Prozent ausweiten zu dürfen. Damit wären statt der bisher maximal 47 auf dann höchstens 60 pro Stunde. Protest gibt es gegen diese Pläne bereits von Fluglärmgegner und anliegenden Städten.

Spohr betonte jedoch, dass er keine Flüge von Düsseldorf nach Köln/Bonn verlegen wolle. Jedoch hat sich Lufthansa bereits längst stärker in Richtung Rheinland orientiert. "In Köln/Bonn wachsen wir stärker als an allen anderen Flughäfen", sagte Spohr. Von Köln/Bonn aus wird der Flugbetrieb der Billig-Tochter Eurowings gesteuert. Bis zu sieben Langstreckenflugzeuge sollen dort stationiert werden.