1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Kampagne für Radverkehr: Aktion "Stadtradeln" an Sieg und Rhein vor dem Start

Kampagne für Radverkehr : Aktion "Stadtradeln" an Sieg und Rhein vor dem Start

Mit dem Mai beginn auch die Kampagne "Stadtradeln". Auch an Sieg und Rhein rufen Kommunen zur Beteiligung auf. Die Aktion richtet sich an Radpendler - und die, die es werden wollen.

Einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz und der eigenen Gesundheit leisten und dabei Preise gewinnen: Das ist möglich bei dem bundesweiten Wettbewerb „Stadtradeln“, an dem sich auch der Rhein-Sieg-Kreis beteiligt. Dabei handelt es sich um eine Aktion des Klima-Bündnis, das größte Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreise zum Schutz des Weltklimas, dem mehr als 1700 Mitglieder in 27 Ländern Europas angehören. Von Dienstag, 1. Mai, bis Montag, 21. Mai, steht dann die Förderung des Fahrrads als Null-Emissions-Fahrzeug im Straßenverkehr im Mittelpunkt. Unterstützung bekommt das Stadtradeln vom Landrat des Rhein-Sieg-Kreises, Sebastian Schuster. Er gibt den Startschuss bei der Veranstaltung „Alfter bewegt“ am Dienstag um 11 Uhr auf dem Hertersplatz in Alfter.

Auszeichnungen am Ende des Aktionszeitraumes

Beim „Stadtradeln“ sind alle Teilnehmer aufgerufen, privat oder beruflich Fahrradkilometer zu sammeln. Für die Wertung müssen sich die Radler zwar einem Team anschließen oder ein eigenes gründen, aber nicht im Team fahren. Eine Auszeichnung für die aktivsten Radfahrer und Teams sowie die fahrradaktivsten Kommunen und Kommunalpolitiker gibt es am Ende des Aktionszeitraumes.

Zu den Zielen der Kampagne gehört es, Bürger zur Benutzung des Fahrrads im Alltag zu sensibilisieren und die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung in die kommunalen Parlamente einzubringen. Denn im Durchschnitt falle ein knappes Drittel der Kohlendioxid-Emissionen im Kreis durch den Verkehr an, so die Stadt Sankt Augustin. Zugleich fällt der Anteil des Radverkehrs am gesamten Verkehr im Kreis bescheiden aus: Bei der jüngsten Erhebung, der Studie „Mobilität in Deutschland“ von 2008, machte er nur sieben Prozent aus.

Erstmals auch die Stadt Niederkassel dabei

Die Kommunen werben zurzeit für die Teilnahme, darunter die Städte Hennef, Sankt Augustin, Siegburg, Troisdorf und Niederkassel. Mitmachen können alle, die dort wohnen, arbeiten, studieren, eine Schule besuchen oder einem Verein angehören. Eine Besonderheit in diesem Jahr: Erstmals radelt auch die Stadt Niederkassel für den Klimaschutz. Im vergangenen Jahr war eine Teilnahme der Niederkasseler nur über den Rhein-Sieg-Kreis möglich, doch jetzt können sie ihre zurückgelegten Kilometer direkt für ihre Stadt sammeln.