1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Hennef

Kind lief über die Straße: Achtjähriger wird in Hennef von Auto angefahren

Kind lief über die Straße : Achtjähriger wird in Hennef von Auto angefahren

Gegen 16 Uhr ist ein achtjähriger Junge in Hennef unvermittelt auf die Straße gerannt und von einem Auto angefahren worden. Der Junge wurde mit Kopfverletzung in die Kinderklinik gebracht.

Gegen 16 Uhr kam es auf der Westerwaldstraße (B8) in Hennef-Uckerath laut Polizeiangaben zu einem Unfall, bei dem ein Achtjähriger verletzt wurde. Der Junge soll mit einem Freund an einer Bushaltestelle gesessen haben, als er einen Magnetbutton auf der vielbefahrenen Ortsdurchfahrt liegen sah.

Dann überquerte er laut Polizeiangaben die Straße und hob den Knopf auf. Auf dem Rückweg zur Haltestelle soll der Junge dann den Verkehr falsch eingeschätzt haben. Der Achtjährige lief gegen die Seite eines vorbeifahrenden 55-jährigen Altenkircheners, der mit seinem Peugeot in Richtung Hennef unterwegs war.

Der Junge fiel zu Boden und zog sich eine Kopfverletzung zu. Notarzt und Rettungswagen waren vor Ort im Einsatz. Der achtjährige Hennefer wurde in ein Kinderkrankenhaus gebracht. Es bestehe keine Lebensgefahr. Während des Einsatzes wurde die B8 in Uckerath für etwa 20 Minuten komplett gesperrt.