Werfer-Meeting in Thum Weltmeister Vetter bezwingt Olympiasieger Röhler erneut

Thum · Mit dem drittweitesten je von einem deutschen Speerwerfer gemessenen Wurf hat Weltmeister Johannes Vetter das Werfer-Meeting im sächsischen Thum gewonnen.

 Sieger des Werfer-Meetings in Thum: Weltmeister Johannes Vetter.

Sieger des Werfer-Meetings in Thum: Weltmeister Johannes Vetter.

Foto: Bernd Thissen

Der Offenburger kam eine Woche nach seinem Sieg bei den Welttitelkämpfen in London auf 93,88 Meter. Auch mit seinem letzten Wurf auf 91,67 Meter übertraf der gebürtige Sachse die 90-Meter-Marke.

Zweiter wurde Olympiasieger Thomas Röhler mit 86,21 Meter. Damit ließ er den WM-Dritten Petr Frydrych, der 81,11 Meter weit warf. In London hatte der Tscheche den Deutschen noch vom Bronze-Rang verdrängt. Das Diskuswerfen der Damen entschied Nadine Müller für sich. Die Hallenserin kam auf 62,11 Meter.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Überfällige Veränderung
Neuer Halsschutz im Eishockey Überfällige Veränderung
Zum Thema
Berechtigte Ausgrenzung
Kein Platz für Müller im DFB-Team Berechtigte Ausgrenzung
Aus dem Ressort