1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Verhandlung in Bonn: Prozess gegen Schwager von Mounir Chouka

Verhandlung in Bonn : Prozess gegen Schwager von Mounir Chouka

Der Deutsch-Libyer Ahmed K., der Mitglied der Terrororganisation Islamische Bewegung Usbekistans (IBU) sein soll, muss sich vom kommenden Dienstag an vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf verantworten.

Er war am 13. April vergangenen Jahres am Flughafen Köln/Bonn festgenommen worden, von wo aus er gerade nach Tunis fliegen wollte.

Konkret wird dem 28-Jährigen mit deutschem und libyschem Pass in der Anklage vorgeworfen, seit Ende 2010 in Deutschland für die IBU tätig gewesen zu sein.

So soll er von deren Führung vor allem damit betraut worden sein, Geld zu beschaffen, Mitglieder zu werben und Kämpfer für den militanten Dschihad, den "Heiligen Krieg", in Waziristan zu rekrutieren. Im Falle einer Verurteilung droht ihm eine Haftstrafe von bis zu zehn Jahren.

Mit der IBU verbindet Ahmed K. nicht nur die Ideologie: Seine Schwester soll mit Mounir Chouka verheiratet sein, der wiederum Gerüchten zufolge tot sein soll.

Die in Bonn aufgewachsenen Brüder Yassin und Mounir Chouka hatten im Namen der IBU in den vergangenen Jahren aus dem afghanisch-pakistanischen Grenzgebiet wiederholt mit Drohvideos zu Anschlägen in Deutschland und zu Attentaten auf Politiker aufgerufen. Für den Prozess sind 19 Verhandlungstermine angesetzt.