Jugendförderung Benefizkonzert in der Schlosskirche der Universität

BONN · Das traditionell zum Muttertag ausgerichtete Benefiz-Konzert des Fördervereins "Soroptimist International - Club Bonn-Siebengebirge" in der Universitäts-Schlosskirche unterstützte in diesem Jahr das Bonner Jugendsinfonieorchester (BJSO) und ergab die Summe von knapp 4500 Euro.

Mit Regula Sager, Viola, Markus Rundel, Violoncello, und Saskia Reichow, Klavier, engagierten sich Musiker des Beethoven Orchesters beziehungsweise aus dessen Umfeld für den guten Zweck.

Musikalische Appetithäppchen gab's im ersten Teil mit vier Sätzen aus Strawinskys "Suite italienne" in einem Arrangement für Cello und Klavier sowie den Kopfsätzen von Glinkas d-Moll-Sonate für Viola und Klavier und Schuberts sogenannter "Arpeggione-Sonate" für Cello und Klavier.

Die durchaus detailreichen Darbietungen litten unter der üppigen Akustik in der Schlosskirche der Universität. Seitens des Klaviers begegnete man der Akustik nach der Pause etwas zurückgenommener, so dass die Proportionen ausgewogener gerieten. Zumal mit Milhauds "Quatre Visages" für Viola und Klavier und Beethovens sogenanntem "Gassenhauer-Trio" op. 11 jetzt "komplette" Werke auf dem Programm standen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Sex und andere Beziehungsfragen
Premiere im Theater Marabu Bonn Sex und andere Beziehungsfragen
Zum Thema
Marcus Schinkel rockt Beethoven
Der „Piano Club“ im Pantheon Bonn Marcus Schinkel rockt Beethoven
Aus dem Ressort