1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Bad Honnef

Weihnachten in Rhöndorf: Veranstaltungen und Krippenausstellung

Weihnachten in Rhöndorf : Veranstaltungen und Krippenausstellung

Es war im Jahr 1933, als sich Konrad Adenauer in Maria Laach vor den Nationalsozialisten versteckte, seine Frau Gussie mit dem kleinen Sohn Georg auf dem Arm am 24. Dezember zum Kloster reiste und aus einem Gepäckstück der hölzerne, sorgsam eingepackte Kopf des Christuskindes der Adenauerkrippe herausragte. In solchen Momenten stellen weihnachtliche Symbole einen kleinen Lichtblick für die ganze Familie dar.

Wie zu Adenauers Lebzeiten wird die Krippe auch in diesem Jahr wieder in seinem Wohnhaus in Rhöndorf aufgebaut. Noch bis Sonntag, 12. Januar, kann sie immer dienstags bis sonntags von 10 bis 16 Uhr bei einer Wohnhausführung besichtigt werden.

Spezielle Veranstaltungen zu Adenauers Krippe und dem Thema Weihnachten im Haus Adenauer werden zu folgenden Terminen angeboten: Am Mittwoch, 18. Dezember, um 15 Uhr gibt es eine "Kinderweihnacht" für Kinder von sechs bis zehn Jahren. Gabriele Kroll und Christa Lutz-Bley betreuen die Kinder und bitten darum, etwas zu trinken mitzubringen.

Am Sonntag, 5. Januar, um 13 Uhr findet eine "Krippenfeier" statt. Die Veranstaltungen sind kostenlos, um eine Anmeldung wird gebeten unter der Rufnummer 02224/921234.