1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Pumpwerk: Fotos fließen wie Vorhänge

Pumpwerk : Fotos fließen wie Vorhänge

Michael Wittassek zeigt eine für das Pumpwerk konzipierte Installation über drei Etagen. Unter dem Titel "Vertikale Konfiguration" hat der Bergisch Gladbacher Künstler speziell für die Räume des Kunstvereins eine Arbeit konzipiert und realisiert, die aus 15 großformatigen Schwarz-Weiß-Fotografien (je 112 x 181 Zentimeter) besteht.

Das Besondere an seinem Werk ist die Durchquerung von drei Etagen, die dadurch ermöglicht wird, dass die Zwischenböden der Räume im Pumpwerk aufgrund begehbarer Gitterroste Durchblick in die unteren und oberen Stockwerke gewähren und so die Installation in ihrer Gesamtheit von jedem Raum aus sichtbar machen.

Die Fotografien werden als scheinbar schwebende Elemente präsentiert. In der oberen Etage vermitteln sie den Eindruck von der Decke herabfallender Papiere, haben im Zwischengeschoss keinen Kontakt zu Decke und Boden, während sie im letzten Geschoss auf dem Boden landen, um sich dort in den Raum zu "ergießen".

Die Fotografien selbst zeigen tiefschwarzen, gleichzeitig hochglänzenden Bitumenlack, der scheinbar zäh fließt. Es wird der Eindruck einer langsamen, fast stockenden Bewegung vermittelt, der durch die Art der Präsentation verstärkt wird. Die Wahl des Bitumens ist auch eine Reminiszenz an die Brüder Nicéphore und Claude Niépce, denen es 1822 zum ersten Mal gelang, einen Kupferstich (von Papst Pius VII.) auf einer mit Asphalt beschichteten Glasplatte als lichtbeständiges Negativ festzuhalten.

Die einzelnen Fotografien von Wittassek besitzen keine Räumlichkeit mehr, "die den traditionellen Illusionismus der Fotografie unterstützt", so der Künstler. Die wurde zugunsten einer reinen Oberfläche aufgegeben. Ihm geht es um ein sich für die Rezipienten einstellendes dreidimensionales Raumbild, das man nicht von vorne betrachtet wie eine Fotografie an der Wand.

Ähnlich einer Sternenkonfiguration, in der nicht der einzelne Stern bedeutend ist, sondern der Zusammenklang aller dazugehörenden Elemente. "Es geht nicht darum, etwas fotografisch abzubilden, also um die Bilder selbst, sondern darum, sie als Medium zu nutzen, erklärt Wittassek, der auch ausprobiert, was mit Fotografie alles machbar ist.

Information

"Vertikale Konfiguration", bis 15. November, Pumpwerk, Bonner Straße 65, Öffnungszeiten: Dienstag und Mittwoch von 11 bis 16 Uhr, Donnerstag von 13 bis 18 Uhr, Freitag von 11 bis 15 Uhr, jeden 1. und 3. Sonntag im Monat von 13 bis 16 Uhr sowie nach Vereinbarung.