Haus der Geschichte US-Girl Allyson Smith ist Besucherin Nr. 100.000

BONN · Was für ein Zufall: Allyson Smith aus Texas ist die 100.000. Besucherin der aktuellen Wechselausstellung "The American Way. Die USA in Deutschland".

 Allyson Smith bekommt als 100.000. Besucherin von Hans Walter Hütter einen Blumenstrauß und einen Ausstellungskatalog.

Allyson Smith bekommt als 100.000. Besucherin von Hans Walter Hütter einen Blumenstrauß und einen Ausstellungskatalog.

Foto: Haus der Geschichte

Stiftungspräsident Hans Walter Hütter beglückwünschte die 20-Jährige am Mittwoch im Haus der Geschichte und überreichte der Sportstudentin aus College Station einen Blumenstrauß und den Katalog zur Dauerausstellung.

Allyson Smith ist zurzeit mit Kommilitonen aus den USA im Zuge des sechswöchigen Studienprogramms "Sport Business", das die Akademie für Internationale Bildung Bonn anbietet, in Deutschland.

"The American Way" ist seit rund vier Monaten im Museum an der Willy-Brandt-Allee zu sehen. Wegen des großen Publikumszuspruchs wird die Laufzeit der Ausstellung bis 2. Februar verlängert.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort