1. Region
  2. Sieg & Rhein

Grünes-C-Projekt: Umstrittene Brücke über den Pleisbach darf gebaut werden

Grünes-C-Projekt : Umstrittene Brücke über den Pleisbach darf gebaut werden

Der Kreisausschuss des Rhein-Sieg-Kreises hat den Weg für die umstrittene Brücke über den Pleisbach gegen die Empfehlung des Landschaftsbeirates freigegeben.

Zweimal hat der Landschaftsbeirat des Rhein-Sieg-Kreises den Bau der umstrittenen Fußgänger- und Radfahrerbrücke über den Pleisbach an der Niederpleiser Mühle beraten, und zweimal wurde das Projekt abgelehnt. Der Kreisausschuss des Kreistags ist am Montag in seiner Sitzung der Empfehlung des Beirates nicht gefolgt und hat die von der Stadt Sankt Augustin gewünschte Befreiung von den Festsetzungen des Landschaftsschutzes erteilt. Damit kann die 300.000 Euro teure Brücke nun gebaut werden.

Wie der Landschaftsbeirat auch, hatten sich die umweltpolitischen Sprecher der Kreistagsfraktionen vor der Sitzung die Situation bei einem Ortstermin angeschaut. Das Ergebnis: Gegen die Brücke gab es einvernehmlich keine fachlichen Bedenken. Der landschaftsökologische Eingriff sei vertretbar. Mit der Brücke, die aus Eichenholz und Metall gebaut wird, und mit einem neuen Weg um die Niederpleiser Mühle soll das Anwesen an den Link des Grünen C angeschlossen werden. Der Weg mit Brücke wird südlich an der Mühle vorbeiführen und an den bereits vorhandenen Asphaltweg durch das Pleistal gekoppelt werden.

Für Sankt Augustins Technischen Beigeordneten Rainer Gleß ist die Brücke ein wichtiger Bestandteil des Grünen C in Sankt Augustin. "Wir haben ganz bewusst kurze Wege gewählt, wollen so die Besucherströme kanalisieren, damit die Natur auf anderen Gebieten geschont und erlebbarer wird." Das Motto des Grünen C sei übrigens auch der "Brückenschlag", unter dem Landschaftsräume miteinander verbunden würden.