1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Ein Tier wird noch vermisst: Zwei Ziegen aus Garten in Lannesdorf ausgebüxt

Ein Tier wird noch vermisst : Zwei Ziegen aus Garten in Lannesdorf ausgebüxt

Zwei Ziegen sind am Sonntag aus einem Garten in Lannesdorf weggelaufen und machen die Gegend unsicher. Eine wurde bereits gefunden, die andere ist noch vermisst.

Einer Lannesdorferin und ihrer Freundin sind am Sonntagmorgen zwei Ziegen ausgebüxt. Sie waren clever genug, um aus dem Garten zwischen Lannesdorf und Heiderhof rauszukommen und neugierig die Umgebung zu erforschen. „Sie sind zwei und drei Jahre alt, wir haben sie erst seit kurzem“, sagte die eine Besitzerin, die in der Gegend überall Plakate aufgehängt hat. Das weiße Exemplar mit fuchsfarbenem Kopf und Hals ist am Montagnachmittag in einem Garten am Lannesdorfer Kirchberg gesehen worden. Die Anwohnerin hatte sich an die Polizei gewandt.

Die Halterin wollte ihren Schützling dann abholen. „Die laufen weg, wenn man auf sie zukommt“, sagt sie. Wer also die noch vermisste Ziege (schwarzbraun mit weißem Schwanz und weißen Streifen auf beiden Seiten) findet, sollte am besten Brot hinlegen. „Sie sind das gewohnt und kommen dann an die Stelle zurück.“ Die Frau vermutet, dass das Tier in Richtung Heiderhof unterwegs ist.

Beide Ziegen haben bislang keinen Namen. Bei ihrem Vorbesitzer war auch ein Bock, sodass sie nun trächtig sind. Die Freundinnen erwarten den Nachwuchs im März. Die beiden haben sich anstelle eines Hundes für die Ziegen entschieden. Sie hoffen, dass sie sie früher oder später auch einmal melken können. Wenn alle wieder gut zurück sind, soll der Garten so eingezäunt werden, dass die Tiere nicht mehr weglaufen können.

Wer die entlaufene Ziege sieht, kann sich bei der Polizei unter der Rufnummer 0228/155611 melden.