1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Hennef

"Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen": Petra Hülsmann liest in Hennef aus ihrem neuen Roman

"Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen" : Petra Hülsmann liest in Hennef aus ihrem neuen Roman

Witzig, charmant und unbeschwert erzählt Petra Hülsmann eine Liebesgeschichte, die im Milieu des Profifußballs angesiedelt ist. Am Mittwochabend las sie aus ihrem mittlerweile zweiten Roman "Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen" in Marty's Eiskult- Café am Place Le Pecq.

Als Karo ihre neue Stelle bei einem großen Hamburger Fußballverein antritt, muss sie feststellen, dass sie nicht wie geplant im gehobenen Management anfangen wird, sondern sich ausschließlich um den Spitzenspieler des Vereins "Eintracht Hamburg" kümmern soll - und zwar als Chauffeurin und Anstandsdame. Fußballer Patrick ist zwar ein Riesentalent, Leistungsträger und Nationalspieler, steckt seine Energie aber lieber ins ausschweifende Nachtleben als ins Training. Von der ersten Begegnung an ist klar, dass Patrick und Karo sich eigentlich nicht ausstehen können. Doch irgendwann riskieren die beiden einen zweiten Blick, und das Gefühlschaos geht erst richtig los.

Witzig, charmant und unbeschwert erzählt Petra Hülsmann eine Liebesgeschichte, die im Milieu des Profifußballs angesiedelt ist. Am Mittwochabend las sie aus ihrem mittlerweile zweiten Roman "Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen" in Marty's Eiskult- Café am Place Le Pecq. Die Gäste, die der Lesung beiwohnten, erhielten für ihr Eintrittsgeld nicht nur den Auftritt einer sympathischen Autorin, die mit ihrem neuen Werk ein lesenswertes Buch vorgelegt hat, sondern sogar einen Eisbecher, der passend zum Buchtitel "Looping" getauft wurde.

Hülsmann zeigte sich begeistert von der Idee einer Lesung an einem solch unkonventionellen Ort. "Ich habe noch nie in einer Eisdiele gelesen und halte das wirklich für eine tolle Idee", sagte Hülsmann. Die aus Niedersachsen stammende Autorin brach "erfolgreich" ihr Studium der Germanistik und Kulturwissenschaft ab, machte stattdessen eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin und arbeitete in Anwaltskanzleien. Nebenbei schrieb sie ihr Debüt-Werk "Hummeln im Herzen", das wochenlang auf der Spiegel-Bestsellerliste stand. Auch ihr neuer Roman, der im Juni erschien, schaffte es unter die ersten 20.

"Ich interessiere mich sehr für Fußball", sagt der bekennende Werder-Bremen-Fan. Hülsmann lebt mit ihrem Mann in Hamburg, und wenn Werder zu Gast ist, geht sie auch ins Stadion. "Natürlich ist es eine Liebesgeschichte. Ich wollte aber auch einen Blick auf die Profi-Fußballwelt werfen, wo der Spieler nicht nur auf dem Platz, sondern auch in seinem Privatleben unter permanenter Beobachtung der Öffentlichkeit steht", sagte Hülsmann.

Inspiration war laut Hülsmann vor geraumer Zeit ein Foto von Bastian Schweinsteiger, das ihn feiernd in einer Bar zeigt, obwohl er mit seiner Mannschaft verloren hatte und damit für heftige Diskussionen sorgte. "Da kam mir die Idee zu meinem neuen Buch", sagte Hülsmann. "Die Akteure und der Verein sind natürlich fiktiv." Vor ausverkauftem Haus begeisterte die Autorin mit ihrem geschärften Blick auf das Fußballgeschäft. 70 Gäste erfreuten sich an dem literarischen Abend, und nach der Lesung konnte auch Petra Hülsmann den "Looping-Eisbecher" genießen.