1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Sankt Augustin

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg: Hochschule vergrößert den Campus

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg : Hochschule vergrößert den Campus

In gut fünf Monaten soll es schon losgehen: Im Oktober will die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg anfangen sich zu erweitern, dazu ein weiteres Gebäude auf dem ehemaligen Sportplatz neben dem Rhein-Sieg-Gymnasium bauen.

"Das ist schon ein relativ ehrgeiziger Zeitplan", sagte im Zentrumsausschuss Reinhard Groth, Abteilungsleiter Campus- und Finanzservice. Und Rainer Gleß, Technischer Beigeordneter der Stadt, ergänzte: "Das ist zwar ein ambitionierter Terminplan, er kann aber klappen."

Der Fahrplan

Zunächst muss die Hochschule noch das insgesamt 6000 Quadratmeter große Areal von der Stadt erwerben. Die Gespräche zwischen der Verwaltung und der Hochschule laufen derzeit. "Das sieht gut aus", sagte Gleß zum Stand der Verhandlungen. Seit 2008 hat die Stadt die Fläche für die Hochschule vorgehalten.

Parallel dazu findet die frühzeitige Bürgerbeteiligung statt, die der Ausschuss beschlossen hat. Später werden die Pläne offengelegt. Den Bauantrag hat die Hochschule bereits eingereicht. Nun müssen die planungsrechtlichen Voraussetzungen geschaffen werden, damit die Baugenehmigung erteilt werden kann. Dennoch sagte Gleß: "Es ist wahrscheinlicher, dass der Termin für den Baubeginn eingehalten wird als dass er verschoben wird." Die Bildungseinrichtung schreibt den Bau aus und vergibt den Auftrag. Ab Frühjahr 2017 soll das neue Gebäude von den Studierenden genutzt werden. "Dann hat das Bild der Verwahrlosung an dieser Stelle ein Ende. Die Zeit ist reif", sagte der Technische Beigeordnete.

Der Erweiterungsbau

Das Hauptgebäude der Hochschule ist 1999 in Betrieb gegangen, die erste Erweiterung folgte fünf Jahre später. Nun soll die Hochschule weiter wachsen. Im Vergleich zum Vorjahr hat die Hochschule einige Veränderungen an den Bauplänen vorgenommen, Groth präsentierte sie im Ausschuss. Beispielsweise wird das Gebäude einen Meter höher gesetzt, damit es nicht mit dem Wurzelwerk der dort stehenden Bäume in Berührung kommt. Die geplante Zufahrtstraße südlich des Baus zu den hinteren Parkplätzen bleibt bestehen. "Der Campus soll künftig autofrei sein", sagte Reinhard Groth. Insgesamt 15 Millionen Euro nimmt die Bildungseinrichtung als Bauherr in die Hand. Auf 3116 Quadratmetern werden der Erweiterungsbau mit zwei Gebäudeteilen sowie der Umbau der Bibliothek umgesetzt.

Neues Wohngebäude im Zentrum

Ein Wohngebäude mit 40 Wohneinheiten soll im Zentrum von Sankt Augustin angesiedelt werden - und zwar auf dem Schotterparkplatz gegenüber dem Rathaus. Es schließt die Lücke zwischen dem noch zu bauenden Seniorenheim am Kreisel und der Mewasseret-Zion-Brücke. Das Grundstück hat eine Größe von insgesamt rund 10 000 Quadratmetern. "Dann ist ein weiteres Filetstück im Zentrum weg", sagt der Technische Beigeordnete Rainer Gleß.

Die Verhandlungen mit dem Investor sind laut Gleß in der finalen Phase. "Ich bin recht zuversichtlich, dass das hinhaut." Zwar habe es auch Interesse von Supermarktketten für das Grundstück gegeben, doch die Stadt wollte "das Wohnen noch mehr ins Sankt Augustiner Zentrum integrieren", so Gleß. Abgeschlossen sein soll der Bau des vier- bis fünfgeschossigen Gebäudes im Jahr 2017 - also zeitgleich mit der avisierten Fertigstellung des Seniorenheims.

Die Hochschule

Die Hochschule Bonn/Rhein-Sieg wurde 1995 gegründet. Sie war Teil der Ausgleichsvereinbarungen, die zur Kompensation des Regierungsumzugs geschlossen wurden. Heute hat die Hochschule rund 7500 Studenten: 5050 am Standort Sankt Augustin, 2071 in Rheinbach und 327 in Hennef. An diesem Samstag ist Studieninformationstag auf dem Campus Sankt Augustin, wobei auch die Angebote in Rheinbach vorgestellt werden (Grantham-Allee 20, 9 bis 13 Uhr).