1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Troisdorf

Feuer in Pfarrkirche St. Johannes: Kinder verhindern größeren Kirchenbrand in Sieglar

Feuer in Pfarrkirche St. Johannes : Kinder verhindern größeren Kirchenbrand in Sieglar

Ein Brand in der Pfarrkirche St. Johannes in Troisdorf-Sieglar ist am Samstagnachmittag noch einmal glimpflich ausgegangen. Im Vorraum waren mehrere Teelichter unkontrolliert in Flammen aufgegangen, was zwei Kinder glücklicherweise bemerkten.

Zwei Kindern ist es zu verdanken, dass ein Brand in der katholischen Pfarrkirche St. Johannes in Troisdorf-Sieglar keinen größeren Schaden angerichtet hat. Mehrere Teelichter waren unkontrolliert in Flammen aufgegangen und hatten in dem Vorraum der Kirche für reichlich Rauch gesorgt.

Die beiden Kinder bemerkten das Feuer und alarmierten geistesgegenwärtig sofort die Feuerwehr. Rund 25 Kräfte der der Freiwilligen Feuerwehr Troisdorf konnten nach Eintreffen vor Ort schnell die Teelichter, die auf einem Metalltisch standen, löschen und den Tisch aus der Kirche tragen.

Da der Vorraum durch eine Glastür von der Hauptkirche abgetrennt ist, war nur wenig Qualm in das eigentliche Kirchengebäude eingedrungen. Die Feuerwehr sorgte schließlich mit Lüftern dafür, dass auch der restliche Qualm aus der Kirche geblasen wurde.

Warum die vielen Teelichter Feuer gefangen hatten, ist derzeit noch unklar. Die Feuerwehr schloss Brandstiftung als Grund für das Feuer aus.

Peter Kern, Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr Troisdorf, lobte die beiden Kinder für ihr rasches Handeln.