1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge

Umweltfrevel in Bornheim: Dutzende alte Reifen an Autobahn abgeladen

Umweltfrevel in Bornheim : Dutzende alte Reifen an Autobahn abgeladen

Illegaler Müll in Bornheim hat 2019 gut 31.000 Euro gekostet. Firmen sind „immer öfter“ Verursacher.

Haufenweise wilder Müll: Unbekannte haben bei Widdig unweit des Salierwegs an der Unterführung der Autobahn 555  gut zwei Dutzend alte Autoreifen zurückgelassen. Bilder davon kursierten am Montag auf Facebook. Wie Christoph Lüttgen von der Pressestelle des Bornheimer Rathauses auf GA-Nachfrage mitteilt, ist die Verwaltung durch einen Bürger bereits auf die illegale Ablage der Reifen aufmerksam geworden. Daraufhin sei der Stadtbetrieb mit der „Bergung“ der Reifen beauftragt worden. Anschließend sollen sie fachgerecht entsorgt werden.

Indes handele es sich nicht um den ersten „derart dreisten Fall illegaler Müllentsorgung“, äußert sich Lüttgen. Dass Altreifen in größerer Menge an Feldwegen im Stadtgebiet abgeladen werden, sei allein in den vergangenen zwei Jahren drei bis vier Mal vorgekommen. Der bisher größte Fall dieser Art ereignete sich laut Lüttgen im September 2018, als rund 50 Reifen am Bornheimer Bach unterhalb der Kläranlage – ganz in der Nähe des aktuellen Falles – abgeladen worden seien.

Dass Müll in Bornheim illegal zurückgelassen wird, kommt immer öfter vor. Hat das Ordnungsamt im Jahr 2018 noch 98 Entsorgungsaufträge erteilt, waren es im vergangenen Jahr Lüttgen zufolge 198. Hinzu kämen Fälle, die Bürger unmittelbar an das Umweltamt beziehungsweise an den Stadtbetrieb gemeldet hätten, sodass für 2018 insgesamt 229 und für 2019 446 Fälle registriert worden seien.

Besteht der Verdacht, dass es sich um gewerblichen Müll handelt, werde der Fall immer dem Rhein-Sieg-Kreis übergeben. „Signifikant gestiegen“ seien die Ablagerungen von Baumaterialien wie Bauschutt, Fliesen, Dämmmaterial und Sanitäreinrichtungen. Dabei handele es sich immer öfter um gewerbliche Betriebe, die „enorme Müllmengen“ illegal entsorgten.

 Was die Entsorgung der Altreifen kosten wird, kann laut Lüttgen noch nicht beziffert werden. Die illegale Müllentsorgung insgesamt habe im vergangenen Jahr insgesamt gut 31 000 Euro gekostet – etwa ein Drittel mehr als noch 2018. Immerhin: Das Geld werde erstattet, vom Entsorger des Rhein-Sieg-Kreises, RSAG.