1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Rheinallee in Bad Godesberg: Autofahrer öffnet Tür und verletzt Fahrradfahrerin

Rheinallee in Bad Godesberg : Autofahrer öffnet Tür und verletzt Fahrradfahrerin

Einen Unfall hat es am Donnerstagmorgen in Bad Godesberg gegeben, als ein 42-Jähriger sein Auto an der Rheinallee geparkt hatte und die Tür öffnete. Denn just in diesem Moment näherte sich eine Fahrradfahrerin, die mit dem Rad gegen die geöffnete Tür stieß und stürzte. Sie erlitt leichte Verletzungen.

Einen Unfall hat es am Donnerstagmorgen in Bad Godesberg gegeben. Wie die Polizei Bonn mitteilt, hatte ein 42-jähriger Autofahrer nach bisherigem Ermittlungsstand gegen 8.15 Uhr sein Fahrzeug an der Rheinallee geparkt und die Fahrertür geöffnet - ohne zu beachten, dass sich in diesem Moment eine 31-jährige Fahrradfahrerin näherte. Sie stieß mit dem Rad gegen die geöffnete Fahrertür und stürzte zu Boden.

Sie wurde an Armen und Beinen leicht verletzt und kam zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Da sie einen Airbag-Helm trug, der sich während des Sturzes öffnete, wurde ihr Kopf bei dem Aufprall geschützt.

Die Polizei appelliert an Autofahrer, vor dem Aussteigen nicht nur in den Außenspiegel, sondern auch über die linke Schulter nach hinten zu blicken. Unterstützt wird dies auch durch die Anwendung des "holländischen Griffs": Dabei wird die Fahrertür stets mit der rechten Hand geöffnet. Dadurch wird der Oberkörper gedreht und der Blick richtet sich automatisch seitlich nach hinten. Auch Beifahrer sollten aufpassen und ihre Tür mit der weiter entfernten, also der linken Hand, öffnen.

Radfahrende sollten zudem einen Sicherheitsabstand von mindestens einem Meter zu parkenden oder haltenden Kraftfahrzeugen einhalten.