1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Zahlen, Daten und Fakten

Zahlen, Daten und Fakten

Das Grundstück des Rhein-Palais liegt zwischen der Eisenbahnstrecke Köln-Koblenz der Deutschen Bahn und der Bebauung Kameha-Hotel, Rheinwerk 3 und Beta-Klinik. Das Areal ist 37085 Quadratmeter groß. Auf dieser Fläche will Investor Ewald Hohr

22 Gebäude in drei Bauabschnitten errichten. Es werden Büros für etwa 2000 Arbeitsplätze entstehen, außerdem sind Läden für Bäckerei, Metzgerei, Kiosk, Cafés und Restaurants vorgesehen. Die Arbeiten für den ersten Bauabschnitt haben am 6. August vergangenen Jahres begonnen. Im September 2016 soll der erste Teil des Rhein-Palais fertig sein. Mit dem zweiten Bauabschnitt will Hohr zeitnah nach der Bürgerinformationsveranstaltung beginnen. Die Fertigstellung ist für Ende März 2017 geplant. Der dritte und letzte Bauabschnitt soll November 2017 folgen.

Das Rhein-Palais ist das erste Bauvorhaben des Kölner Investors in Bonn. Der Entwurf der Architekten ist neoklassizistisch gehalten. Wasserstraßen, an denen Palmen stehen, werden durch den Campus geführt. Drei Foren, zwei davon mit Glaskuppel, dienen als Versammlungsorte und tragen die Namen Küdinghoven, Ramersdorf und Oberkassel. Das Investitionsvolumen für das Gesamtobjekt liegt nach Angaben von Ewald Hohr bei 120 Millionen Euro.