1. News
  2. Panorama

Petershagen: Mann zieht beim Angeln Granate aus Wasser

Kampfmittelräumdienst rückte an : Mann zieht beim Metallangeln Granate aus Wasser

Das Material in der Granate hätte immer noch detonieren können, stellt die Polizei nach diesem Einsatz fest. Zum Glück hatte der Angler schnell erkannt, worum es sich bei seinem Fang handelte.

Ein 38-jähriger Mann hat mit einer Magnetangel eine Weltkriegsgranate aus einem Schleusenkanal der Weser in Petershagen (Kreis Minden-Lübbecke) gezogen. „In der Granate ist Material drin, das potenziell immer noch detonieren kann“, erklärte ein Polizeisprecher am Montag in Duisburg.

Der Metallangler habe am Samstag sofort erkannt, dass es sich bei dem 26 Zentimeter langen Fund aus rostigem Metall um eine Granate handele und habe sofort die Polizei gerufen. Der Kanal wurde kurzfristig gesperrt. Der Kampfmittelräumdienst rückte an.

(dpa/lnw)