1. Bonn
  2. Beuel

Großes Fest: Spendengala 2.0 zugunsten der Mühlenbachhalle

Großes Fest : Spendengala 2.0 zugunsten der Mühlenbachhalle

Der Bürgerverein Vilich-Müldorf sammelt am 11. September mit der goldenen Schubkarre für den Erhalt der Mühlenbachhalle. Zum großen Fest kehren die historischen Mahlsteine der ehemaligen Senf-Fabrik zurück an ihren Platz

Die Mitglieder des Bürgervereins Vilich-Müldorf haben der sanierungsbedürftigen Mühlenbachhalle einen Kosenamen gegeben: Sie wird ab sofort die „IchDuWirAlle_Halle“ genannt, die Halle für den ganzen Ort. Für die Sanierung veranstaltet der Bürgerverein am Samstag, 11. September, dem diesjährigen Pützchens-Markt-Wochenende, ab 16 Uhr eine alternative Veranstaltung unter dem Motto „IchDuWirAlle_Halle“ auf dem Platz vor der Mühlenbachhalle.

Nach dem großen Erfolg einer ersten Spendengala im Mai, bei der Rund 20 000 Euro zusammen kamen, steht auch dieses Mal wieder die goldene Schubkarre bereit, um für den Erhalt der Mühlenbachhalle gefüllt zu werden. Insgesamt ist das Spendenbarometer an der Halle auf knapp 60.000 Euro angestiegen. Der gesamte Erlös fließt in die Sanierung der Mühlenbachhalle.

Viel Musik, Anekdoten und Geschichten

Neben Musikdarbietungen mehrerer Bands, darunter „Knallblech“ aus Beuel, und einzelnen Interpreten, wie dem Zauberer Nico Nimz, werden Zeitzeugen vom Dorfgeschehen aus der Vergangenheit bis zur Gegenwart berichten, von der Geschichte des Hochbunkers und dem Bau der Mühlenbachhalle sollen sie erzählen. Für Stimmung sollen auch wieder die beiden Moderatoren Arno Schatz, bekannt von den Karneval-Paparazzis, und Thomas Barowski vom Bürgerverein sorgen.

Bis dahin sollten auch die Mahlsteine der ehemaligen Senf-Fabrik nach über 60 Jahren in Vilich-Müldorf zurück sein. Die „Rheinische Senffabrik“ der Familie Zimmer bestand von 1882 bis in die Mitte der 1950er Jahre. Nach dem Verkauf der Betriebsräume gelangten die drei Mahlsteine in den Privatbesitz des Käufers. Bei dessen Tochter fanden sie, dekorativ im Garten aufgestellt, in Lohmar eine neue Heimat. Jetzt wurden sie dem Bürgerverein Vilich-Müldorf für sein geplantes „Museum im ehemaligen Bunker“ zur Verfügung gestellt.

Engagierte Mitglieder des Bürgervereins planen nun, mit logistischer Unterstützung von Steinmetz Michael Naundorf aus Beuel, die Steine „nach Hause“ zu holen. „Wir hoffen“, so Thomas Biedermann, Vorsitzender des Bürgervereins Vilich-Müldorf, „dass die Steine schon bei der Spendengala 2.0 an der Mühlenbachhalle besichtigt werden können.“

3G-Regeln gelten beim Fest

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt, sie wird live gestreamt, sodass sie jeder auch bei schlechtem Wetter sehen kann. Vor Ort findet sie Corona-konform unter 3G-Bedingungen statt. Das heißt, alle Besucher müssen geimpft, genesen oder aktuell getestet sein. Eine Testung ist ab 15:30 Uhr im Bürgertestzentrum an der Mühlenbachhalle möglich.

Mit den Worten „Der Bürgerverein freut sich auf zahlreiche Besucher und eine unterhaltsame Veranstaltung“ gibt Thomas Biedermann seiner Hoffnung Ausdruck, dass der Erfolg vom Mai wiederholt werden könnte.

Weitere Informationen unter www.bv-vilich-mueldorf.de