1. Region

Erich Rutemöller in der JVA Siegburg: Kicken mit dem DFB-Trainer

Erich Rutemöller in der JVA Siegburg : Kicken mit dem DFB-Trainer

Ein Kurzpassspiel wie beim großen FC Barcelona - Erich Rutemöller hatte sich bei seinem Besuch in der Justizvollzugsanstalt Siegburg wahrlich hohe Ziele gesteckt. Der ehemalige Chefausbilder des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) übernahm am Montag eine Trainingseinheit mit der neu zusammengestellten Fußballmannschaft der Strafgefangenen. Das Passspiel stand dabei im Fokus des 67-Jährigen.

Mit langen Reden wollte Rutemöller sich dabei aber nicht aufhalten. "Wenn der Ball da liegt, dann muss er auch rollen", rief er den Insassen der JVA zu. Und schon spielten sich die 20 Fußballer die Bälle zu, dribbelten durcheinander und lauschten den Anweisungen des Experten.

Seit 1994 steht Rutemöller in Diensten des DFB. Seine Hauptaufgabe bestand jahrelang in der Ausbildung der DFB- und Vereinstrainer. In diesem Jahr war Rutemöller bei der Europameisterschaft für den DFB tätig, noch in der vergangenen Woche leitete er einen Trainerlehrgang in Japan. Der Kontakt nach Siegburg und zu Sportkoordinator Karl-Heinz Lichtenberg ist 2002 entstanden.

"Die Nationalmannschaft hatte hier in Siegburg ein Trainingslager und da habe ich ihn einfach angesprochen und gefragt, ob er nicht mal als Trainer zu uns kommen will", erklärte Lichtenberg. Seitdem kommt Rutemöller regelmäßig. "Es ist immer eine angenehme Atmosphäre, Berührungsängste habe ich nicht mehr", betonte der Trainer.

Für die Straftäter ist es der erste prominente Besuch seit dem sie hier in Siegburg sind. "Wir schauen uns einiges von den Fachleuten ab, jeder hat ja seine ganz eigenen Trainingsmethoden", sagte Lichtenberg. Für Rutemöller macht es keinen Unterschied, wen er gerade trainiert: "Es ist Fußball. Das Spiel ist für alle gleich."

Zur Zeit spielt die Mannschaft der JVA in einem Ligapokal mit den Anstalten aus Aachen, Euskirchen, Köln, Rheinbach und der Auswahl "Sportler ruft Sportler". Das Finale um den von den jeweiligen Anstaltsleitern gespendeten Pokal findet am 29. November in Siegburg statt. "Dafür wollen wir die Jungs fit machen", sagte Rutemöller. Die Trainingseinheit mit dem Profi war da sicherlich die richtige Vorbereitung.