1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Alfter

Unfall in Alfter: 16-Jähriger fährt bei heimlicher Spritztour gegen Pfosten

Unfall in Alfter : 16-Jähriger fährt bei heimlicher Spritztour gegen Pfosten

Ein nächtlicher Ausflug mit dem Auto seiner Mutter ist für einen 16-Jährigen in Alfter an zwei Pfosten zu Ende gegangen. Offenbar verlor der Jugendliche die Kontrolle über das Fahrzeug.

Ein 16-Jähriger in Alfter steht unter dem Verdacht, den Wagen seiner Mutter genommen und ohne Führerschein gefahren zu sein. Auf seiner Spritztour hat er laut Polizeimitteilung einen Unfall mit hohem Sachschaden verursacht.

Gegen 02.15 Uhr am Samstagmorgen soll der Jugendliche mit vier weiteren Personen im Auto nahe des Ahrweges unterwegs gewesen sein. Wie die Polizei mitteilte, verlor er aus bislang ungeklärter Ursache plötzlich die Kontrolle über den Wagen und prallte vor zwei auf dem Bürgersteig stehende Begrenzungspfosten.

Ein Zeuge soll den 16-Jährigen auf den entstandenen Schaden aufmerksam gemacht haben, welcher jedoch mit dem beschädigten Auto davonfuhr. Die anderen vier Insassen entfernten sich zu Fuß vom Unfallort.

Die Bonner Polizei konnte den flüchtigen Unfallfahrer samt Fahrzeug im Bereich der Straße "Zur Degensmühle" auffinden. Bei der Personenkontrolle stellte sich heraus, dass der 16-Jährige ohne Führerschein mit dem Auto seiner Mutter unterwegs war. Die Beamten haben ein Strafverfahren gegen den Jugendlichen eingeleitet. Der entstandene Sachschaden wird auf 7500 Euro geschätzt.