1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Bornheim

Miet-Gemüsegarten: Ein Stückchen Naturnähe

Miet-Gemüsegarten : Ein Stückchen Naturnähe

50 Interessierte informierten sich in Bornheim über einen Miet-Gemüsegarten für die kommende Pflanzsaison.

Rein in die Gummistiefel und raus aufs Feld: Birgit Messner genießt das Hacken und Graben auf ihrem Gemüsebeet. Auch wenn es genau genommen nicht ihr eigener Gemüsegarten ist, sondern der von Bio-Bauer Palm, so ist der Ertrag aber doch "meine Ernte": Die Rentnerin ist eine aus der wachsenden Schar an Hobbygärtnern, die sich in der Gartensaison einen Gemüsegarten des Bonner Unternehmens "meine ernte" in Kooperation mit Landwirten an inzwischen bundesweit 22 Standorten mietet.

Für Birgit Messner ist es die zweite Saison: "Ich bewirtschafte den Garten zusammen mit einer Freundin. Die körperliche Arbeit ist eine tolle Abwechslung und weckt bei mir schöne Kindheitserinnerungen: Früher hatten mein Bruder und ich nämlich unser eigenes Beet zum Bepflanzen", sagt sie. Daher kennt sie schon einige Tricks und Vorlieben etwa für Spitzkohl und Blumen.

Aber auch wer keinerlei gärtnerische Vorerfahrungen mitbringt, darf sich ans Pflanzen wagen. Bei einer Infoveranstaltung erklärten "meine ernte"-Gründerin Wanda Ganders und Bauer Leonhard Palm rund 50 Interessenten den Ablauf: "Jeder Garten ist bereits mit mehr als 20 verschiedenen Gemüsesorten bepflanzt. Auch Geräte und Wasser stehen kostenlos zur Verfügung. Und die Experten vom Hof stehen selbstverständlich mit Rat und Tat zur Seite."

Im vierten Jahr expandieren Wanda Ganders und ihre Firmenpartnerin Natalie Kirchbaumer nun mit der Idee, Städtern mit Mietgärten ein Stückchen Naturnähe zu vermitteln oder Gartenbesitzer mit einer Pflanzbox zu Selbstversorgern zu machen. Das Angebot lockt die unterschiedlichsten Zielgruppen: "Berufstätige suchen einen Ausgleich zum Computer-Dasein, Eltern möchten ihren Kindern zeigen, wie etwas wächst, und viele möchten sich angesichts vermehrter Lebensmittelskandale selbst mit Gesundem versorgen", erklärt Ganders.

Aufgrund der großen Nachfrage gibt es in diesem Jahr mehr Gemüsegärten, so dass insgesamt rund 150 Familien und Naturbegeisterte in Bornheim frisches Gemüse aus dem eigenen Garten genießen können. Die Saison läuft vom 28. April bis Ende Oktober.

Infos: www.meine-ernte.de.