1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Einmal wöchentlich: Beratungstag für Flüchtlinge

Einmal wöchentlich : Beratungstag für Flüchtlinge

Ein Beratungstag für Flüchtlinge und Migranten findet ab heute immer donnerstags im Ausländeramt, Oxfordstraße 19, in Raum 0.03 statt.

Zu festen Zeiten stehen dabei Fachleute verschiedener Institutionen, wie der Agentur für Arbeit, der Migrationsdienste für Erwachsene und Jugendliche sowie des Vereins LerNet Bonn/Rhein-Sieg, kostenlos und ohne Terminvereinbarung für Fragen rund um die Themen Bildung, Beruf und Arbeitsmarkt zur Verfügung.

Morgens von 8 bis 10 Uhr informieren Mitarbeiter der Agentur für Arbeit über den Arbeitsmarktzugang für Asylbewerberinnen und Asylbewerber. Von 10 bis 12 Uhr bieten die Migrationsdienste für Erwachsene (MBE) und die Migrationsdienste für Jugendliche (JMD) individuelle Beratung zu Sprachkursen, Ausbildung, Beruf und vielem mehr. Hinter dem Angebot stehen folgende Organisationen: Awo-Kreisverband Bonn/Rhein-Sieg, BildungsForum Lernwelten (ehemals Bildungswerk für Friedensarbeit), Caritasverband für die Stadt Bonn, DRK-Kreisverband sowie Heimstatt - Verein zur Förderung der Jugendsozialarbeit.

Von 14 bis 16 Uhr beantwortet der Verein LerNet Bonn/Rhein-Sieg Fragen zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen und Bildungsabschlüsse und unterstützt bei Orientierung und Ausrichtung auf den Arbeitsmarkt. Hintergrund für den "Beratungsdonnerstag" ist die Absicht, Flüchtlingen sowie Migrantinnen und Migranten einen Zugang zu den Informationsangeboten der städtischen Kooperationspartner zu verschaffen. "Da das Dienstgebäude der Ausländerbehörde der Zielgruppe bestens bekannt und keine Terminvereinbarung nötig ist, ist das Angebot leicht anzunehmen", so die Stadt.