1. News
  2. Kultur & Medien
  3. Regional

Blasorchester Altenahr: Auf Panflöte und Gartenschlauch

Blasorchester Altenahr : Auf Panflöte und Gartenschlauch

Das Blasorchester Altenahr bestritt sein traditionelles Osterkonzert mit einem umfangreichen Programm zwischen klassischer Marschmusik, Evergreens der Rock- und Popgeschichte sowie aktuellen Tophits.

Den Anfang machte dabei das Jugendorchester, das seit 2005 besteht. Die dunkle Bühne und die hohen Pulte ließen das Publikum die jungen Musiker zwar zunächst nur erahnen. Ihre Musik dagegen war vom ersten Takt an ansteckend. Unter der Leitung von Heike Plattner erklangen der Pophit "I want it that way" von den Backstreet Boys und die Titelmelodie des Films "Fluch der Karibik".

Auch das große Orchester fühlte sich im Genre der Filmmusik sichtlich wohl, sei es beim "Einzug der Wagenlenker" aus "Ben Hur" oder dem "Caravans Theme" aus dem 1978er Abenteuerfilm "Herr der Karawane". Ein ganzes Medley widmeten die Bläser dem Komponisten Ennio Moricone, dessen Filmmusik besonders aus "Spiel mir das Lied vom Tod" bekannt ist.

Ein weiterer Pfeiler im Repertoire waren unvergessliche Evergreens wie die "Bohemian Rhapsody" der Gruppe Queen und "Thank you for the music" von ABBA. Wiederum in einem Medley präsentierte das Orchester die größten Hits der Beatles. Keine Angst haben die Musiker vor ausgefallenen Instrumenten. Heike Plattner begeisterte das Publikum mit ihrer Version des James Last-Klassikers "Einsamer Hirte" auf der Panflöte und Fabian Mönch und Josef Paffenholz gaben auf umfunktionierten Gartenschläuchen dem Marschklassiker "Military Escort" von Henry Fillmore eine neue Gestalt.

Als weitere Solisten des Abends wirkten Phillip Bertram auf der Trompete und Julia Plattner und David Cramer am Saxophon mit. Instrumentelle Vielseitigkeit stellte Daniela Paffenholz unter Beweis, die das Tenor- als auch das Sopransaxophon als Solistin beherrscht.

Verkleidet als kleine Vampire sorgten Antonia und Alexander Biewer zu den Musicalmelodien aus "Tanz der Vampire" für den ein oder anderen erschreckten Besucher. Am Puls der Zeit zeigte sich das Blasorchester mit der Zugabe: Mit Stefanie Nelles als Sängerin spielten sie "Atemlos" von Helene Fischer - begeisterter Applaus garantiert.