1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Leiter "Gefahrenabwehr/Einsatz": Führungswechsel bei der Kreispolizeibehörde

Leiter "Gefahrenabwehr/Einsatz" : Führungswechsel bei der Kreispolizeibehörde

Am Dienstag verabschiedete der scheidende Landrat Frithjof Kühn als Leiter der Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg zusammen mit Kreisdirektorin Annerose Heinze den Leiter der Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz (GE), Polizeidirektor Hans-Georg Polenz, in den Ruhestand.

Gleichzeitig stellte er dessen Nachfolger, Polizeidirektor Uwe Pasternak, vor, der zuletzt als Leiter der Polizeiinspektion 2 beim Polizeipräsidium Aachen tätig war.

Kühn sprach Polenz hohe Wertschätzung für seine geleistete Arbeit aus. Er habe mit Eintritt bei der Polizei 1969 als einfacher Beamter seinen Beruf noch "von der Pike auf gelernt". Vorher hatte er eine Verwaltungslehre bei der Stadt Düsseldorf absolviert. Der scheidende Beamte sei stets "aufgrund von Fleiß und guter Arbeit" die Karriereleiter aufgestiegen. Der Landrat bescheinigte ihm zudem "einen gesunden Menschenverstand und eine vorbildliche Einstellung zum Dienst".

Der Leitende Polizeidirektor Günter Brodeßer attestierte dem gebürtigen Düsseldorfer, dessen Herz auch heute noch für die Fortuna schlägt, hohe fachliche Kompetenz und wegen seiner menschlichen Art größte Beliebtheit bei den Kollegen. Nach seiner Ausbildung im mittleren und gehobenen Polizeidienst in Düsseldorf durchlief der Vater von zwei Töchtern mehrere Stationen, die ihn unter anderem zur Bezirksregierung Düsseldorf und ins Lagezentrum des Innenministeriums führten.

Bevor er 2009 als Leiter der Direktion GE in den Rhein-Sieg-Kreis wechselte, war er verantwortlich für die Direktion Verkehr in Bonn. Außerdem lehrte er als Dozent an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Köln, und wird diese Tätigkeit weiterhin ausführen. Nun will Polenz sich mehr Zeit für die Familie und für sein Hobby, das Hochseeangeln, nehmen. Darüber hinaus stehen zukünftig viele sportliche Termine in seinem Kalender. Unter anderem wird er sich beim ASV Sankt Augustin engagieren.

Mit den Worten "Ich bin wieder hier" stellte sich Nachfolger Uwe Pasternak vor, dessen Laufbahn 1976 in Siegburg begann. Da der Rheinland-Pfälzer aufgrund eines Aufnahmestopps in dem Bundesland nicht in den Polizeidienst eintreten konnte, bewarb er sich im Kreis, wo er als Streifenbeamter im mittleren Dienst begann.

Er war von 1996 bis 2001 als Leiter der Polizeiinspektion 1 und Leiter des Abteilungsstabs in der Kreisstadt tätig. In Leverkusen war der Schalke-Fan später als Leiter der sogenannten Fußballinspektion für den Einsatz rund um die Bayarena verantwortlich. Von 2005 bis 2009 hatte er Leitungsfunktionen bei der Kreispolizei Oberberg inne.