1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Spielplatz am Siegburger Michaelsberg: So lief der erste Tag ohne Terminpflicht und Zeitbegrenzung

Spielplatz am Siegburger Michaelsberg : So lief der erste Tag ohne Terminpflicht und Zeitbegrenzung

Nach Verstößen gegen die Maskenpflicht konnte der Spielplatz am Michaelsberg in Siegburg länger nur unter Auflagen besucht werden. Nun wurde die Anmeldung aufgehoben.

Ohne Anmeldung, ohne Termin und ohne zeitliche Begrenzung können seit Pfingstmontag wieder alle Kinder den neuen Spielplatz am Michaelsberg nutzen — und das Angebot wurde gleich am ersten Tag rege wahrgenommen.

Wie berichtet, hatte die Stadt die neu gestaltete Attraktion kurz nach der Eröffnung Mitte April wieder schließen müssen, weil es zu massiven Verstößen gegen die Maskenpflicht und die Abstandsregeln gekommen war und auch Appelle an die Eltern nichts genutzt hatten. Dann wurde der Besuch des Spielplatzes eingeschränkt ermöglicht, zunächst für Kindergarten-Gruppen, dann über eine Online-Buchung für eine begrenzte Zahl von Eltern mit Kindern.

Christian Börner und Philipp Grutschkowski zog es am Montag mit Tochter beziehungsweise Sohn ebenfalls zu den Spielgeräten. Sie begrüßten die Wiedereröffnung, zeigten aber auch für die Schließung Verständnis. „Allerdings war es nicht klug, den Platz zu eröffnen und nur kurz danach wieder zu schließen, das ist Kindern nicht zu vermitteln“, so Börner. „Wir bleiben heute jedenfalls, solange die Kinder Spaß haben. Die sollen sich austoben“, ergänzte Grutschkowski. Beide waren aber der Meinung, viel mehr Besucher dürften es nicht werden.

Auch der Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma schätzte das Besucheraufkommen am Montag als „grenzwertig“ ein. Und am Vormittag hatte er bereits schon einmal wegen festgestellter Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung das Ordnungsamt gerufen. Im Großen und Ganzen hielte man sich aber an die geltenden Auflagen, sagte er.

Der Spielplatz am Michaelsberg ist werktags wieder ab 13 Uhr für alle Kinder geöffnet, an den Wochenenden den gesamten Tag. Der Sicherheitsdienst bleibt bis Monatsende vor Ort.