1. Sport
  2. 1. FC Köln

FC-Spieler Ellyes Skhiri überzeugt gegen Dortmund

Man of the Match : Ellyes Skhiri trifft doppelt

Mit dem 2:1-Erfolg über Borussia Dortmund hat der 1. FC Köln wichtige Punkte im Abstiegskampf eingefahren. Einen großen Anteil am Erfolg hatte Mittelfeldspieler Ellyes Skhiri.

Wie bereits gegen Bayern München hat der 1. FC Köln auch Borussia Dortmund auf dem falschen Fuß erwischt. Gegen die Bayern ging der FC noch leer aus, obwohl er durchaus einen Punkt verdient hatte. Ausgerechnet gegen den bisherigen Tabellenzweiten aus Dortmund feierte der FC nun den ersten Saisonsieg.

Auch wenn es am Ende noch einmal eng wurde und sich die Kölner aus dem Spieler heraus wenige Chancen erarbeitete, der Erfolg war durchaus verdient. Köln stand in der Defensive stabil. Auch, weil Ellyes Skhiri einen überragenden Tag erwischte. "Er hat die richtige Reaktion gezeigt. Wir haben unter vier Augen gesprochen und die Sachen zusammen analysiert", sagte FC-Trainer Markus Gisdol und lobte Skhiri nicht nur wegen seiner beiden Tore: "Er hat viel weggearbeitet."

Skhiri nach dem Erfolg glücklich

Schon gegen Union Berlin zeigte Skhiri eine beeindruckende Leistung, zuvor hatte er eine Denkpause gegen Bremen erhalten, gegen Dortmund setzte der Tunesier noch eins drauf und erzielte gleich zwei Tore, den ersten doppelpack seiner Laufbahn. „Natürlich bin ich glücklich“, sagte Skhiri. „Aber wichtig sind die Punkte.“

Beide Tore erzielte Skhiri nach Eckbällen, in beiden Fällen verlängert von Marius Wolf am kurzen Pfosten. Eine einstudierte Maßnahme, die sich laut Gisdol Co-Trainer André Pawlak hat einfallen lassen. Skhiri stand in beiden Situationen blank am zweiten Pfosten.

Doch der Mittelfeldspieler überzeugte nicht nur aufgrund seiner Treffer. Skhiri brachte es auf 13,5 Kilometer zurückgelegte Laufstrecke - einmal mehr ein Topwert der Liga. Zudem stellte der 25-Jährige geschickt die Räume zu und ließ der Dortmunder Offensive kaum Chancen, sich zu entfalten. Zudem fanden im Schnitt nahezu neun von zehn Pässen ihren Abnehmer und Skhiri gewann wichtige Zweikämpfe im Mittelfeld. "Wir haben die beste Reaktion gezeigt, für die Fans, für den Club", sagte Skhiri: "Wir leben und kämpfen bis zum Ende."