1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Straßentunnel Bad Godesberg: Sperrung für Wartungsarbeiten

Straßentunnel Bad Godesberg : Sperrung für Wartungsarbeiten

Der Straßentunnel Bad Godesberg muss ab Montag, 21. Mai, bis Freitag, 25. Mai, jeweils von 21 bis circa 5 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Laut dem Tiefbauamt der Stadt Bonn ist dies notwendig, um die regelmäßige Wartung und Reinigung sowie die laufende Nachrüstung an der Sicherheitstechnik durchzuführen.

Eine entsprechende Umleitung für diese vorübergehende nächtliche Sperrung ist ausgeschildert. Sollten die Maßnahmen vorzeitig beendet sein, wird der Tunnel entsprechend früher auch nachts wieder in Betrieb genommen. Vorgesehen sind Arbeiten an der Entwässerung, den Messanlagen im Tunnel, der Brandmeldeanlage, der Verkehrstechnik und Beleuchtung. Außerdem nutzt das Tiefbauamt diese Sperrung, um die derzeitige Nachrüstung an der Sicherheitstechnik im Tunnel fortzusetzen.

In den Nachtstunden sollen daher Montagearbeiten erledigt werden, die nicht bei fließendem Verkehr möglich sind. Seit Anfang Mai ist bereits die rechte Spur in Richtung Süden im Zuge der sicherheitstechnischen Nachrüstung gesperrt. Mitte Juni wird dieser Bereich wieder frei sein. Im Anschluss wird die Ausfahrt zur Koblenzer Straße/Bundesstraße 9 im zweiten Teilabschnitt für circa vier Wochen dicht gemacht.

Ab Mitte Juli sind dann die Einfahrt Koblenzer Straße/B9 und die rechte Spur der Hauptröhre in Fahrtrichtung Norden (Bonn) gesperrt. Diese Arbeiten dauern bis Ende September. Sobald die Nachrüstung in den Ausfahrten Friesdorf und Heiderhof/Muffendorf beendet ist, soll diese erste, rund 2,3 Millionen Euro teure Baustufe Anfang November abgeschlossen sein.